Edit Content
Edit Content

Rainbow Poetry Slam Vol.2 

Rainbow Poetry Slam Vol2 - © LSVD Saar
Rainbow Poetry Slam Vol2 - © LSVD Saar

Dieses Mal konnte der Lesben- und Schwulenverband die FrauenGenderBibliothek Saar(FGBS) als Kooperationspartnerin gewinnen. Nach dem ersten erfolgreichen Rainbow Poetry Slam, hat sich der LSVD Saar entschieden daraus eine jährliche Veranstaltung zu machen, die an wechselnden Orten ausgetragen wird.  In den schönen Räumen der FGBS wird die zweite Staffel an einer Örtlichkeit ausgerichtet, die für eine Poetry Slam wunderbar geeignet ist.

Bei einem Poetry Slam treten verschiedene kreative Menschen mit selbstgeschriebenen Texten gegeneinander an.  Der vorgetragene Text sollte nicht länger als 6 Minuten sein und es spielt keine Rolle ob er gereimt, gerappt oder geflüstert wird. Der Rainbow Poetry Slam steht jeder Person offen, die sich eine Teilnahme zutraut. 

In diesem Jahr haben wir für die Texte das Thema Pinkwashing ausgesucht, sei es im privaten oder öffentlichen Kontext. Als Pinkwashing wird allgemein die kommerzielle Nutzung der Regenbogen Farben von großen Firmen auf ihren Produkten, Logos etc. bezeichnet, dies geschieht vor allem häufig im Pride Monat. Es soll sich ein pro und contra in der Poetry widerspiegeln können zu dieser von großen Firmen als Ausdruck der Solidarität zu der Queer Community bezeichneten Farbgebung. 

Aber auch im privaten Kontext kann es zum Pinkwashing kommen, wenn Bekannte zwar begeistert zum CSD mit Regenbogen-Fahnen gehen, sich aber im restlichen Jahr z.B. gar nicht für das Thema LSBTI*interessieren. Ein breites, spannendes Thema für kreative Texte.

Quelle: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des LSVD Saar

Folge uns auf

© 2014-2024 Right Reserved. Designed and Developed by SaarlandToday