Edit Content
Edit Content

Saarwellinger Kulturprogramm von März-April 2023

Franko Jaqué Trio - © Pablo Jaque
Franko Jaqué Trio - © Pablo Jaque

Freitag, 31. März 2023, 20:00 Uhr

Kulturtreff „Altes Rathaus“, Vorstadtstr. 77, 66793 Saarwellingen

Franco Jaqués Trio

Franco Jaqués (Sänger, Gitarrist und Songwriter), Jörg Jenner (Kontrabass, E-Bass), Ulli Geßner (Drums, Perkussion)

Seit mehr als 30 Jahren tritt der Deutsch-Argentinier Franco Jaqués auf den unterschiedlichsten Bühnen in Lateinamerika und Europa auf. Seit 2016 begeistert das nach ihm benannte „Franco Jaqués Trio“ sein Publikum und besticht durch musikalische Vielfalt und lebendiges Entertainment. Mit virtuos- eigenwilligen Cover-Versionen aus Lateinamerika spielt das Trio im Kulturtreff Altes Rathaus. Den Zuhörer erwartet eine mitreißende Latin-Fusion mit unterschiedlichen Genres von Argentinien nach Peru bis in die Karibik. Franco Jaqués ist Sänger, Gitarrist und Songwriter, zusammen mit Jörg Jenner und Ulli Geßner besteht das Repertoire aus einer energiegeladenen und mitreißenden Performance, aus Latin – Pop, Reggae, Son, Balladen, und lateinamerikanischer Folklore.

Eintritt: 10 €/ ermäßigt 8 €

Freitag, 14. April 2023, 20:00 Uhr

Kulturtreff „Altes Rathaus“, Vorstadtstr. 77, 66793 Saarwellingen

„No Limits“ – Crossover Streichquartett

Wolfgang Mertes und Solveigh Röttig (Violine), Angelika Maringer (Viola), Jan Krause (Cello)

Das „No Limits“ Streichquartett ist eine der außergewöhnlichsten Kammermusikformationen Deutschlands. Mit Leichtigkeit wechseln die Musiker von Klassik zu Tango, vom Rhythmischen ins Elegische, von selbstarrangierten Crossover-Werken zu betörenden Kleinoden der Quartettliteratur.

Begleitet von informativen und überleitenden Moderationen wird der Zuschauer vom ersten Stück in den Bann der Musik gezogen, die keine Grenzen kennt. Von Bizets Carmen über Brubecks Blue Rondo, Morricone und Piazolla bis hin zu Rimsky Korsakow – ihre Musik schlägt Brücken, öffnet Horizonte und fügt Stücke zusammen, die man so noch nie gehört hat.

Wolfgang Mertes begann mit 5 Jahren mit dem Geigenspiel. Als Solist spielte er mit den Dresdner Philharmonikern und der Radio Philharmonie Hannover. Seit 1999 ist er 1. Konzertmeister des Saarländischen Staatsorchesters. Im Saarland tritt er häufig mit den Gruppen Yellow Cello, Bongos Bigband und Jazz à la française auf.

Solveigh Röttig ist den saarländischen Kammermusikliebhabern bekannt aus zahlreichen Konzerten mit dem Haydn Quartett Saarbrücken. Auch als Mitglied weiterer Formationen, u.a. Ensemble Corventou, DuoDezim und Quartett IntuitIV widmet sich Solveigh Röttig neben ihrer pädagogischen Tätigkeit intensiv der Kammermusik und hat zudem in den letzten Jahren als Geigerin der Band Seldom Sober ihre Freude am Irish Folk entdeckt. Angelika Maringer konzertierte mehrere Jahre mit dem Mentis Streichquartett im In- und Ausland, absolvierte Kammermusikkurse beim Alban Berg- und Amadeusquartett und unterrichtete 10 Jahre an Musikschulen in Berlin. Ihr Mitwirken als Bratschistin im Theater des Westens, im Friedrichsstadtpalast, im Hebbeltheater, im Filmorchester Babelsberg, bei den Berliner Symphonikern u.a. rundeten ihr künstlerisches Schaffen ab. Jan Krause ist seit 1991 Vorspieler der Celli im Saarländischen Staatsorchester.

Eintritt: 10 €/ ermäßigt 8 €

Sonntag, 23. April 2023, 11:00 Uhr

Kulturtreff „Altes Rathaus“, Vorstadtstr. 77, 66793 Saarwellingen

Konrad Orlowski – „Die schönste Musik aus über 50 Jahren Filmgeschichte“

Der bekannte polnische Pianist Konrad Orlowski, derzeit in Spanien lebend und präsent auf vielen großen Bühnen der Welt, gibt im Rahmen seiner diesjährigen Deutschland Tour „Die schönste Musik aus über 50 Jahren Film Geschichte“ exklusiv ein Konzert im Alten Rathaus in Saarwellingen. Konrad Orlowski war zudem viele Jahre lang als Pianist und Keyboarder mit den weltberühmten Weather Girls auf Tournee.

Freuen Sie sich auf die unvergessliche Musik aus Filmen wie Lovestory, der Pate, Schindlers Liste, Forrest Gump und vieles mehr.

Eintritt frei

Freitag, 28. April 2023, 20:00 Uhr

Kulturtreff „Altes Rathaus“, Vorstadtstr. 77, 66793 Saarwellingen

Joe Bawelino & Gige Brunner – Gipsy-Swing & Fingerstyle

Joe Bawelino und Gige Brunner (Gitarre)

Das Duo Joe Bawelino & Gige Brunner präsentiert herausragende Gitarrenkunst – 20 Finger an 2 Gitarren – ein Riesen-Sound bei Minimalbesetzung!

Joe Bawelino ist ein Musiker mit internationalem Niveau. Mit seiner Spielfreude und Lebenslust, gepaart mit Talent, herausragender Technik und viel Gefühl, setzt er auf der Jazzgitarre das um, von dem andere nur träumen können. Zu seinen persönlichen Freunden zählen unter anderem Bireli Lagrene und Joe Pass, dessen Einfluss bei Joe zu hören ist. Unnachahmlich sind Joe Bawelinos Phrasen und Improvisationen voller Leidenschaft und Witz, die das Publikum im wahrsten Sinne des Wortes von den Stühlen reißen.

Der fränkische Fingerstyle-Gitarrist Gige Brunner – bisweilen als “kleinstes Swing-Orchester Bayerns” bezeichnet – hat ein gewaltiges Repertoire an swingend arrangierten Standards, die er in unzähligen Auftritten oft solo, aber auch gerne mit einem genialen Duopartner wie Joe Bawelino präsentiert.

Eintritt: 10 €/ ermäßigt 8 €

Sonntag, 30. April 2023, 11:00 Uhr

Kulturtreff „Altes Rathaus“, Vorstadtstr. 77, 66793 Saarwellingen

Edwin Bohlinger – Ein Berliner begeistert mit „Chansons uff Saarländisch

Er ist Ur-Saarländer und zugleich schon seit langem Wahl-Berliner, hat also sozusagen zwei Heimaten. Edwin Bohlinger ging schon als Student in die damals noch geteilte Stadt. Nun präsentiert er seine Lieder in moselfränkischem Dialekt zur Gitarre: „Chansons uff Saarländisch“. Er sagt, ‚die Sprooch‘ habe ihn trotz der vielen Jahre in der Hauptstadt nie verlassen. ‚Die Sprooch‘ sei beseelt vom Lebensgefühl der besonderen Art, die der ‚saarländisch Leit‘ mit ihren Bräuchen, Marotten, Eigenheiten, liebenswerten Schrullen. Wie hätte er ‚die Sprooch‘ je vergessen können!

Edwin Bohlinger ist in der Stadt an der Spree mit musikalischen Projekten aktiv. Im ‚Nebenberuf‘, so sagt er, sei er mit Herz und Seele Lehrer an einer Berliner Schule. Vor etlichen Jahren war er Gitarrist und Sänger der saarländischen Mundart-Band „Blues en Ville“. Nach einem Konzert hieß es damals in der Saarbrücker Zeitung: „Bei den Texten geht jedem Saarländer das Herz auf. […] So viel Milieu in Bluesrhythmen verpackt, das lässt keinen kalt. Das war echte Lebenshilfe für identitätsgebeutelte Saarländer“.

Edwin Bohlinger macht mit seinen Chansons die Kultur ‚dahemm‘ mit musikalischem Pfiff – mal heiter und mit Spaß, mal melancholisch und besinnlich – in einem besonderen Erlebnis erfahrbar.

Interessant ist auch seine Seite im weltweiten Netz mit vielen Bildern und Hörbeispielen aus dem Tonstudio – die CD ist in Vorbereitung: https://www.edwin-bohlinger.de

Eintritt frei

Weitere Veranstaltungen in der Gemeinde:

Jazz-Jamsession:

Jeden 4. Donnerstag im Monat ab 19:00 Uhr im Rathauskeller, Schlossplatz 1, 66793 Saarwellingen; ab April im Bistro Laube, Hülzweilerstr. 18, Saarwellingen

Termine: 23.03., 27.04., 25.05., 22.06.2023

Eintritt frei

„Cave Philo – Philosophische Gespräche“ moderiert von Gerhard Alt:

(Fast) jeden 1. Sonntag im Monat ab 10:30 Uhr im Alten Rathaus, Vorstadtstr. 77, 66793 Saarwellingen

Termine: 02.04. mit dem Thema “Kunst”, 07.05., 04.06.2023

Eintritt: 3 € / ermäßigt 2 €

Quelle: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Gemeinde Saarwellingen

Folge uns auf

© 2014-2024 Right Reserved. Designed and Developed by SaarlandToday