Edit Content
Edit Content

Schwerer Unfall durch Falschfahrer auf der A 620 bei Saarlouis

chwerer Unfall durch Falschfahrer auf der A 620 - © BLP Presse & Photography
chwerer Unfall durch Falschfahrer auf der A 620 - © BLP Presse & Photography

Eine 35-jährige Frau mit Wohnsitz in Frankreich ist am Montagabend bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A 620 nahe Saarlouis schwer verletzt worden. Der Unfall wurde durch einen Falschfahrer verursacht und ereignete sich gegen 20:40 Uhr auf der Richtungsfahrbahn Luxemburg in Höhe der AS Saarlouis-Mitte. Bei der Führungs- und Lagezentrale der Polizei gingen zahlreiche Notrufe von Verkehrsteilnehmern ein, die den Falschfahrer, der mit einem roten 6er BMW zwischen den AS Wallerfangen und Saarlouis-Mitte unterwegs war, gesehen hatten. Die 35-jährige Autofahrerin eines weißen Citroen konnte dem Falschfahrer in Höhe der AS Saarlouis-Mitte nicht mehr ausweichen und kollidierte frontal mit dem Pkw des 38-jährigen Verursachers, der hierbei leicht verletzt wurde.

An der Unfallstelle waren Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei im Einsatz. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Verursacher unter Alkoholeinfluss stand. Sein Führerschein ist daher von der Polizei sichergestellt worden. Für die Dauer der Bergungsarbeiten und anschließender Fahrbahnreinigung musste die A 620 in Fahrtrichtung Luxemburg für ca. 4 Stunden vollgesperrt werden. Weitere Verkehrsteilnehmer, die durch den Falschfahrer gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarlouis unter der Telefonnummer 06831 9010 oder per Email unter in Verbindung zu setzen.

Quelle: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Polizeiinspektion Saarlouis

Folge uns auf

© 2014-2024 Right Reserved. Designed and Developed by SaarlandToday