Edit Content
Edit Content

Eine Strahlemann® Talent Company entsteht an der Theeltalschule Lebach

Bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zum Projekt Strahlemann Talent Company an der Theeltalschule Lebach (von links): Alexander Hübner (Projektmanager der Strahlemann-Stiftung), Thorsten Gand (Schulleiter der Gemeinschaftsschule Theeltalschule Lebach), der Saarlouiser Landrat Patrik Lauer und Michael Ipfling, Vorstand Globus-Stiftung - © Landkreis Saarlouis
Bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zum Projekt Strahlemann Talent Company an der Theeltalschule Lebach (von links): Alexander Hübner (Projektmanager der Strahlemann-Stiftung), Thorsten Gand (Schulleiter der Gemeinschaftsschule Theeltalschule Lebach), der Saarlouiser Landrat Patrik Lauer und Michael Ipfling, Vorstand Globus-Stiftung - © Landkreis Saarlouis

Die Berufsorientierung (BO) in der Schule sollte dabei schon frühzeitig helfen, die eigenen Interessen, Stärken und beruflichen Wünsche formulieren zu können, um einen nahtlosen Anschluss in die Berufswelt zu finden.

Mit dem Talent Company Projekt möchte die Strahlemann-Stiftung aus Heppenheim/Südhessen eine stärkere Gewichtung auf den Übergang Schule-Beruf legen. Bei den Talent Companies handelt es sich um Fachräume für Berufsorientierung, welche die Stiftung deutschlandweit an Schulen einrichtet. Eine solche wird auch an der Theeltalschule (TTS) in Lebach entstehen. Die Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung mit den Projektbeteiligten fand am Donnerstag, 09.03.23, in der Schule statt.

„62 Talent Companies sind bereits eröffnet“, berichtet Alexander Hübner, Projektverantwortlicher der Strahlemann-Stiftung. Mit der Talent Company an der TTS, der vierten im Saarland, sollen bisherige BO-Maßnahmen räumlich verankert und mithilfe der Stiftung erweitert werden. Im Fokus steht dabei insbesondere das Bilden von Synergie-Effekten mit regionalen Ausbildungsbetrieben. „Wir möchten über Infoveranstaltungen und Workshops der teilnehmenden Unternehmen die Vielfalt der Berufsbilder in der Region abbilden und praxisnahe Einblicke gegeben. Das Talent Company Projekt hat zum Ziel, die Jugendlichen dabei zu unterstützen, ihren Traumberuf zu finden“, so Alexander Hübner weiter.

Voraussichtlich Ende des Jahres soll der Fachraum eröffnet werden. Eine farbenfrohe Einrichtung, internetfähige PCs, weitere Präsentationstechnik, einen Arbeitsbereich sowie eine zeitgemäße Lounge-Ecke wird die Talent Company erhalten.

Schulleiter Thorsten Gand teilte anlässlich des Projektstarts mit: „Für mich bedeutet die Kooperation, verbunden mit dem Raum zur Berufsorientierung, der entsteht, dass wir nun in der Schule einen festen Ort haben, an dem der wichtige Übergang von Schule in die Berufswelt lebendig und präsent wird – wodurch sich Schule und Beruf noch mehr verzahnen. Gerade in der heutigen Zeit des schnelllebigen Medienkonsums und des scheinbaren Angebotes im Überfluss ist Orientierung wichtig – dazu wird der Raum und die Kooperation einen großen Beitrag leisten.”

Um ein Projekt wie das der Talent Company erfolgreich umzusetzen, bedarf es starker und weitsichtiger Unterstützer. Die Globus-Stiftung hat bereits mehrere Talent Companies ermöglicht und ist auch alleiniger Förderer des Fachraumes an der TTS. Michael Ipfling, Vorstand der Stiftung dazu: „Wir freuen uns, dass wir nun auch in Lebach eine Talent Company einrichten können. Die Globus-Stiftung trägt soziale Verantwortung und besonders die regionale Verankerung ist uns sehr wichtig.“

Seitens des Schulträgers, des Landkreises Saarlouis, wird die Einrichtung der Talent Company in Lebach sehr begrüßt. Auch über die Schulentwicklung des Kreises (Natalie Sadik) wurde an der Theeltalschule schon vieles in Sachen Berufsorientierung und -vorbereitung initiiert, betont Landrat Patrik Lauer: „Diese Themen spielen hier eine große Rolle.“ Er verweist etwa auf eine eigene Schülerfirma, die den Pausenverkauf organisiert, oder auch auf die erste schulinterne Berufsmesse, die kürzlich stattfand. Landrat Lauer, der auch Schirmherr ist, sagt zum Start der Talent Company in Lebach: „Mit dem neuen Raum kann dieses Engagement weiter vertieft werden und den Schülerinnen und Schülern eine noch eine breiter gefächerte Berufsorientierung geboten werden. Und das ist in Zeiten eines zunehmenden Fachkräftemangels wichtiger denn je!“

Der Lebacher Bürgermeister Klauspeter Brill ist vom Projekte ebenfalls begeistert: „Oftmals wissen junge Menschen bis kurz vor Ablauf ihrer Schulzeit nicht, wohin sie ihr weiterer Weg führen wird. In der Talent Company haben Schülerinnen und Schüler künftig schon ganz früh die Möglichkeit, Berufsbilder und Ausbildungsbetriebe kennenzulernen. Gerade für Lebach als Schulstandort ist dies ein nachhaltiger Baustein, um Unternehmen, die dringend Fachkräfte suchen und junge Menschen zusammenzubringen.“

Unternehmen, die Interesse haben, ihre Ausbildungsmöglichkeiten dauerhaft an der sog. „Job Wall“ in dem Fachraum zu präsentieren, können sich gerne unter mit der Stiftung in Verbindung setzen.

Weitere Infos unter: www.strahlemann-stiftung.de

Quelle: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreis Saarlouis

Folge uns auf

© 2014-2024 Right Reserved. Designed and Developed by SaarlandToday