Edit Content
Edit Content

Eine Exkursion zu Grafen, Rittern und Äbten

Führung an der Klosterruine Wörschweiler war sehr gut besucht

Bei strahlendem Sonnenschein fand am vergangenen Sonntag, 24. Juli 2022, eine außergewöhnliche Führung durch die Klosterruine in Wörschweiler statt, bei der sich mehr als 50 interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer dem Leben und Sterben der dort im Mittelalter beigesetzten Personen annähern konnten. Auch wenn regelmäßig Vorträge über das Kloster gehalten werden, so war es das erste Mal, dass sich Interessierte vor Ort so intensiv mit den Grabplatten und den vor Ort bestatteten Grafen, Rittern und Äbten beschäftigten konnten. 

Arrangiert und durchgeführt wurde die Führung von Jörg A. Künzer aus Blieskastel, der sich seit einiger Zeit mit der wissenschaftlichen Aufarbeitung der Grabplatten auseinandersetzt, sowie Michael Emser und Frank Wimmer vom Stadtarchiv Homburg. Die Leiter der Exkursion und die Stiftung Klosterruine Wörschweiler dankt allen Besucherinnen und Besuchern für das rege Interesse und die ungebrochene Aufmerksamkeit trotz der hochsommerlichen Temperaturen. Aufgrund der positiven Resonanz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist für den Herbst eine weitere Exkursion geplant. Der Termin wird über die Tagespresse bekannt gemacht.

Eine Publikation von Jörg Künzer zu den Grablegen im ehemaligen Kloster Wörsch-weiler soll im ersten Halbjahr 2023 erscheinen. 

Folge uns auf

© 2014-2024 Right Reserved. Designed and Developed by SaarlandToday