Der CVL zaubert sich auf den ersten Platz

Das Besondere an dem Orden: „Ein beweglicher Clown zaubert die Buchstaben CVL aus einer Melone“
Der schönste Karnevalsorden der Session kommt aus Lebach. Gekürt wurde er auf der Veranstaltung „Orden des Jahres“ des Verband Saarländischer Karne-valsvereine e.V. (VSK), der dazu in seine Geschäftsstelle „Narrentreff“ nach Dud-weiler eingeladen hatte.
Hans-Werner Strauß als Präsident des VSK begrüßte die vielen Vertretern der einzelnen Karnevalsvereine und Karnevalsgesellschaften. Seinen besonderen Dank ging an Frau Ministerin Christine Streichert-Clivot und Herr Wolfgang Rößler vom Ministerium für Bildung und Kultur für Ihre tatkräftige Unterstützung.

Durch die Veranstaltung führte Wolfang Blatt, der jeden Orden einzeln mit sei-nen Besonderheiten und mit den technischen Details vorstellte, darunter viele bewegliche Elemente, rotierende Schallplatte, bewegliche Räder, aufklappbarer Orden oder blinkende Lichter, alles Dinge, die es früher nicht gab.

Der Siegerorden zeigt einen Clown, auch Maskottchen des Vereins, der aus einer Melone die magischen und bedeutendsten Buchstaben des Vereins „C V L“ her-vorzaubert. Im Hintergrund steht die Zahl 4 x 11 für ihr Jubiläum in diesem Jahr. Alles nach dem Motto: „Verzauberte Faasend uus bleibt kähn Wahl, denn 4 x11 Joor es e magische Zahl“. Die Idee zu diesem Orden hatten der 2. Vorsitzende Christoph Brendel und der stellvertretende Sitzungspräsident Harald Winter.

Insgesamt hatten 41 im VSK organisierte Vereine ihre Orden eingereicht. Somit war es nicht leicht für die Jury die Sieger zu Küren. Es gibt zwei Wertungsebenen: Erste Ebene eine fachkompetente Jury besetzt mit Vertretern des VSK und Ver-tretern des Ministeriums für Bildung und Kultur, die die Orden nach Brauchtum, Idee, Originalität und Gestaltung beurteilen. Die zweite Ebene ist die Vereinswertung, hier stimmen die Vereine ab, welcher ihnen am besten gefällt. Hieraus errechnet sich dann das Endergebnis.

Die Siegprämien – 333, 222 und 111 Euro sowie je 55 Euro für die sechs Nächst-platzierten – hat das saarländische Kulturministerium aus dem Titel „Förderpreis des Ministers für Bildung und Kultur“ gestiftet, das den Ordenswettbewerb wie schon in den Jahren zuvor unterstützt.

Die Siegerplatzierungen im Einzelnen:

  1. Platz CVL Carneval-Verein-Lebach mit 69,5 Punkten,
  2. Platz Saarwellinger Kar-nevalsgesellschaft Gold-Blaue-Funken e.V. mit 67,9 Punkten.
  3. Platz GKG Große Karnevalsgesellschaft Fraulautern mit 66,3 Punkten,
  4. Platz Große Dudweiler Karnevalsgesellschaft „Grüne Nelke“ e.V. mit 66,1 Punkten,
  5. Platz Saarlouiser Kultur- und Carneval-Club SKC „de Boules“ e.V. mit 65,8 Punkten,
  6. Platz Kar-nevalsgesellschaft Päther Dickkäpp e.V. mit 62,3 Punkten,
  7. Platz HKG Heuswei-ler Karnevalsgesellschaft mit 60,5 Punkten,
  8. Platz KUV Blau-Gelb Wiebelskir-chen e.V. mit 60,4 Punkten,
  9. Platz Karnevalsgemeinschaft Saarlouis Steinrausch Faasend-Rebellen e.V. mit 57,6 Punkten.
Orden des Jahres: Platz 2 – 1 – 3

Der Verband Saarländischer Karnevalsvereine e.V. steht als zweitgrößter kultur-treibender Landesverband an der Saar als Servicestation seinen 180 ange-schlossenen Mitgliedsvereinen mit rund 38.000 Mitgliedern zur Verfügung. Seit seiner Verbandsgründung vor 66 Jahren versteht sich der VSK auch als Mittler zwischen Deutschland und Frankreich; durch die Mitgliedschaft der französi-schen Vereine praktizieren die Fastnachter schon unendlich viele Jahre ein für uns grenzenloses Europa.

Wir legen Wert darauf, dass die „Fastnacht an der Saar“ bunt, vielfältig und offen für alle ist. Im Bund Deutscher Karneval e.V. ist der VSK der zehntgrößte Landesverband. www.vsksaar.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here