2.9 C
Saarbrücken
Arbeiten am Gasnetz

Arbei­ten am Gas­netz: Behin­de­rung auf Forst­we­gen im Bereich Neu­wei­ler, Sulz­bach, St. Ing­bert Nord

Die Creos Deutschland GmbH bereitet Arbeiten an ihrem Gashochdrucknetz zwischen Sulzbach Neuweiler und Sulzbach „Obere Anlage“ vor.

[publishpress_authors_box]

Die Arbei­ten umfas­sen den Bereich zwi­schen der Auf­fahrt zur L250 süd­öst­lich von Neu­wei­ler und rei­chen bis nord­west­lich von St. Ing­bert bei der L244. Die Arbei­ten fin­den in Form einer Wan­der­bau­stel­le statt. Dadurch kann es tage­wei­se zu Sper­run­gen von Wald­we­gen kom­men. Die Arbei­ten begin­nen Anfang Okto­ber 2022. 

Der Ver­lauf der Bau­stel­le kann unter https://www.creos-net.de/bauvorhaben/baumassnahmen nach­ver­folgt werden.

Die eigent­li­chen Tief­bau- und Ver­le­ge­ar­bei­ten begin­nen im Janu­ar 2023 und dau­ern vor­aus­sicht­lich bis Dezem­ber 2023. 

Für das Jahr 2030 hat sich die Cre­os Deutsch­land GmbH ihr soge­nann­tes Ziel­netz vor­ge­ge­ben. Dafür sind kon­ti­nu­ier­li­che Bau­maß­nah­men im gesam­ten Netz der Cre­os Deutsch­land GmbH im Saar­land und Tei­len von Rhein­land-Pfalz not­wen­dig. Mit dem Ziel­netz 2030 wird das his­to­risch gewach­se­ne Gas­netz der Cre­os Deutsch­land GmbH in ein effi­zi­en­tes und moder­nes Gas­netz umstruk­tu­riert. Es ermög­licht die siche­re, preis­güns­ti­ge, ver­brau­cher­freund­li­che, umwelt­ver­träg­li­che und lang­fris­tig leis­tungs­fä­hi­ge Ver­sor­gung mit Gas. Im Zuge der Umstruk­tu­rie­rung der Ener­gie­ver­sor­gung wer­den die Lei­tun­gen so errich­tet, dass Sie grund­sätz­lich auch für den Trans­port von kli­ma­neu­tra­len Gasen geeig­net sind. Dazu zäh­len zum Bei­spiel was­ser­stoff­hal­ti­ge Gase, Bio­me­than und syn­the­thi­sches Methan. 

Die gesam­ten Arbei­ten der soge­nann­ten „Nord­um­ge­hung St. Ing­bert“ zie­hen sich nord­öst­lich von Rohr­bach, nörd­lich von St. Ing­bert, öst­lich von Neu­wei­ler bis in den öst­li­chen Stadt­rand von Dud­wei­ler. Die Arbei­ten erfol­gen in ins­ge­samt fünf Bau­ab­schnit­ten. Alle Arbei­ten wer­den vor­aus­sicht­lich 2025 abge­schlos­sen sein.

Über die Cre­os Deutsch­land GmbH

Die Cre­os Deutsch­land GmbH mit Sitz in Hom­burg-Saar ver­sorgt mit ihrem zir­ka 1.650 Kilo­me­ter lan­gen Gas­hoch­druck­netz und zir­ka 450 Kilo­me­ter lan­gem Hoch- und Mit­tel­span­nungs­netz mehr als zwei Mil­lio­nen Men­schen in 340 Städ­ten und Gemein­den im Saar­land und in Rhein­land-Pfalz. Zu den Kern­kom­pe­ten­zen der Cre­os Deutsch­land gehö­ren das Manage­ment von Ener­gie­net­zen und dazu­ge­hö­ri­gen Anla­gen sowie die Opti­mie­rung der Netz­in­fra­struk­tur. Die Cre­os-Deutsch­land — Grup­pe beschäf­tigt rund 180 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter. Sie gehört zum luxem­bur­gi­schen Ener­gie­kon­zern Ence­vo S.A.

Quelle:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Hauptzollamt Saarbrücken

Weitere Artikel aus dieser Kategorie