1.1 C
Saarbrücken

Brand­ge­sche­hen in Homburg/ Wörschweiler

[publishpress_authors_box]

In den frü­hen Mor­gen­stun­den des 15.04.2022 wur­den die Feu­er­wehr sowie die Poli­zei zu einem Brand eines Müll­con­tai­ners, wel­cher neben einem Ein­fa­mi­li­en­haus abge­stellt war, alar­miert. Vor Ort konn­te der Brand des Müll­con­tai­ners durch die Feu­er­wehr schnell abge­löscht und unter Kon­trol­le gebracht wer­den. Im Zuge der Lösch­ar­bei­ten muss­te aller­dings fest­ge­stellt wer­den, dass auch der Dach­stuhl des Anwe­sens, ver­mut­lich auf­grund des Con­tai­ner­bran­des, anfing zu qual­men, sodass ein Voll­brand des Dach­stuhls nicht aus­ge­schlos­sen wer­den konn­ten. Dies­be­züg­lich muss­te die Feu­er­wehr die Lösch­ar­bei­ten auf das betrof­fe­ne Ein­fa­mi­li­en­haus ausweiten.

Im Zuge der Lösch­ar­bei­ten muss­te die Orts­durch­fahrt von Wör­sch­wei­ler, in Fahrt­rich­tung Lim­bach für ca. eine Stun­de voll­ge­sperrt werden.

Die Brand­ur­sa­che ist bis­lang unbekannt.

Zeu­gen, die Anga­ben zum beschrie­be­nen Brand­ge­sche­hen machen kön­nen, wer­den gebe­ten sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Hom­burg, Tel.: 06841/1060, in Ver­bin­dung zu setzen.

Quelle:

Weitere Artikel aus dieser Kategorie