5.9 C
Saarbrücken
Beißvorfall in Illingen

Hund beißt Rad­fah­rer in den Fuß

Der Hunderhalter flüchtete.

[publishpress_authors_box]

Illin­gen: Am Diens­tag den 01.11.2022 gegen 15:55 Uhr kam es in Illin­gen im Bereich des Absink­wei­hers Hahn­wie­se, Wan­der­weg Obe­res Merch­tal im Bereich der neu errich­te­ten Fuß­gän­ger­brü­cke über den Rin­der­wei­den zu einem Beiß­vor­fall mit einem Hund. Auf dem dor­ti­gen Rad-Wan­der­weg war zu die­ser Zeit ein Fahr­rad­fah­rer unter­wegs. Der Fahr­rad­fah­rer pas­sier­te einen männ­li­chen Fuß­gän­ger, wel­cher mit ins­ge­samt drei Hun­den unter­wegs war. Beim Vor­bei­fah­ren riss sich einer der Hun­de von dem Fuß­gän­ger los und griff den Fahr­rad­fah­rer an. Der Hund biss dem Fahr­rad­fah­rer in den Fuß, wodurch die­ser ver­letzt wur­de. Der Fahr­rad­fah­rer woll­te anschlie­ßend bei dem Hun­de­hal­ter des­sen Per­so­na­li­en erfra­gen, wel­che der Fuß­gän­ger jedoch nicht her­aus gab. Per­so­nen­be­schrei­bung des Hundehalters:

   - männlich
   - circa 170cm groß
   - untersetzt, Bauchansatz
   - trug Gummistiefel

Bei den Hun­den han­delt es sich um drei mit­tel­gro­ße Hun­de, zwei davon mit schwar­zem Rücken- und Bauch­fell und wei­ßen Vorderbeinen.

Zeu­gen des Beiß­vor­falls oder Per­so­nen die Hin­wei­se zu dem Hun­de­hal­ter geben kön­nen, wer­den gebe­ten sich mit dem Ermitt­lungs­dienst des Poli­zei­re­viers in Illin­gen in Ver­bin­dung zu setzen.

Quelle:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Polizeiinspektion Neunkirchen

Weitere Artikel aus dieser Kategorie