Samstag, 8. Oktober 2022
12.6 C
Saarbrücken
MEHR

    „Brücken schla­gen“

    Der neue Schülerwettbewerb der Ingenieurkammer ist gestartet die saarländischen Schüler:innen sind wieder aufgerufen, sich am Wettbewerb „Junior.ING“ zu beteiligen.

    Damit star­tet die­ser in sei­ne 16. Run­de. Über 4.100 Schüler:innen haben sich bis­her im Saar­land mit über 1.500 Minia­tur­mo­del­len an dem Nach­wuchs­wett­be­werb beteiligt.

    In die­sem Jahr lau­tet die Pla­nungs­auf­ga­be, eine Fuß- und Radwegbrücke zu pla­nen und als Modell zu bau­en. Alle Schüler:innen von all­ge­mein- und berufs­bil­den­den Schu­len des Saar­lan­des sind auf­ge­ru­fen, ihr hand­werk­li­ches Geschick, ihre Krea­ti­vi­tät und weit­sich­ti­ge Pla­nung unter Beweis zu stel­len.
    Der Schülerwettbewerb mit sei­nen jähr­lich wech­seln­den Auf­ga­ben hat sich mitt­ler­wei­le zu einem fes­ten Bestand­teil im Lehr­plan der teil­neh­men­den saar­län­di­schen Schu­len ent­wi­ckelt. „Die kon­stant hohen Teil­neh­mer­zah­len zei­gen, dass es sehr wohl mög­lich ist, jun­ge Men­schen für Inge­nieur­the­men zu begeis­tern. Ich hof­fe, dass mög­lichst vie­le von ihnen dabei­blei­ben und wir so mit unse­rem Schülerwettbewerb etwas zur Fach­kräf­te­si­che­rung bei­tra­gen kön­nen.“, führt Dipl.-Ing. Chris­ti­ne Mör­gen, Prä­si­den­tin der Inge­nieur­kam­mer des Saar­lan­des, aus.
    Die saar­län­di­sche Bil­dungs­mi­nis­te­rin Chris­ti­ne Strei­chert-Cli­vot, die in die­sem Jahr ger­ne wie­der die Schirm­herr­schaft übernommen hat, betont: „Die­ser Wett­be­werb ist ein tol­les Bei­spiel dafür, wie natur­wis­sen­schaft­li­che, tech­ni­sche und künstlerische The­men inein­an­der­grei­fen. Mit dem Wett­be­werb macht die Inge­nieur­kam­mer ver­netz­tes und fächer­über­grei­fen­des Ler­nen mög­lich. Er for­dert die vie­len krea­ti­ven Köp­fe unter den saar­län­di­schen Schülerinnen und Schülern her­aus, hilft Talen­te zu ent­de­cken und leis­tet einen wich­ti­gen Bei­trag zur För­de­rung von Team­geist, Ideen­reich­tum und Freu­de an Inno­va­ti­on.“ Zuge­las­sen sind Ein­zel- und Grup­pen­ar­bei­ten von Schüler:innen all­ge­mein- und berufs­bil­den­der Schu­len. Aus­ge­schrie­ben ist der Wett­be­werb in zwei Alters­ka­te­go­rien – Kate­go­rie I bis Klas­se 8 sowie Kate­go­rie II ab Klas­se 9. Die Lan­des­sie­ger der bei­den Alters­ka­te­go­rien neh­men anschlie­ßend am Bun­des­ent­scheid teil, der zusätz­lich mit einem Son­der­preis der Deut­schen Bahn für ein beson­ders inno­va­ti­ves Pro­jekt dotiert ist. Anmel­de­schluss ist der 30. Novem­ber 2022 — die Abga­be der Model­le muss bis zum 17. Febru­ar 2023 erfol­gen. Stän­dig aktua­li­sier­te Infor­ma­tio­nen zum Schülerwettbewerb “Junior.ING” sind auf der Inter­net­sei­te der Inge­nieur­kam­mer www.ing-saarland.de oder unter www.junioring.ingenieure.de abrufbar.

    Quelle:

    Weitere Artikel dieser Redaktion