Mittwoch, 5. Oktober 2022
9.6 C
Saarbrücken
MEHR

    För­de­rung von Diversität

    Saarland Today - das Mediennetzwerk aus dem Saarland

    Saarland Today Redaktionen

    Moder­ne Gale­rie nimmt an Pilot­pro­jekt für mehr Besucher:innenvielfalt und gesell­schaft­li­che Teil­ha­be teil

    Die Län­der wol­len mit einer gemein­sa­men Initia­ti­ve für mehr Diver­si­tät und gesell­schaft­li­che Teil­ha­be in Muse­en sor­gen: Die Kul­tur­stif­tung der Län­der hat nun 21 Muse­en bekannt gege­ben, die an dem Pro­jekt „Mit­be­Stim­mungs­or­te. Gesell­schaft­li­che Teil­ha­be am Muse­um för­dern“  teil­neh­men wer­den.  Dar­un­ter ist auch das Saar­land­mu­se­um mit der Moder­nen Galerie. 

    Kul­tur­mi­nis­te­rin und Kura­to­ri­ums­vor­sit­zen­de der Stif­tung Saar­län­di­scher Kul­tur­be­sitz Chris­ti­ne Strei­chert-Cli­vot: „Unse­re Gesell­schaft wird immer viel­fäl­ti­ger, gleich­zei­tig haben längst nicht alle die glei­chen Teil­ha­be­mög­lich­kei­ten. Muse­en als Kul­tur­or­te sind prä­de­sti­niert dafür, mit unter­schied­li­chen Hin­ter­grün­den zusam­men­zu­brin­gen, Aus­tausch, Ver­net­zung und Teil­ha­be auch über das Muse­um an sich hin­aus zu för­dern. Gera­de öffent­lich finan­zier­te Kul­tur­ein­rich­tun­gen kön­nen und sol­len hier vor­an­ge­hen, des­halb ist die­ses län­der­über­grei­fen­de Pro­jekt so wichtig.“

    Das Pro­jekt „Mit­be­Stim­mungs­or­te“ zielt dar­auf ab, aus­ge­wähl­te Muse­en durch Bera­tung bei ihren Ver­än­de­rungs­pro­zes­sen zu unter­stüt­zen, um eine nach­hal­ti­ge Diver­si­fi­zie­rung der Besucher:innenstruktur zu errei­chen und gesell­schaft­li­che Teil­ha­be zu ver­bes­sern. Dafür setzt das Pro­jekt bei der Orga­ni­sa­ti­on der Muse­en sowie bei ihrer Ein­bin­dung in stand­ort­be­zo­ge­ne Netz­wer­ke an. 


    Andrea Jahn, Kunst- und kul­tur­wis­sen­schaft­li­che Vor­stän­din der Stif­tung Saar­län­di­scher Kul­tur­be­sitz: „Uns ist es wich­tig, dass sich unse­re Muse­en als offe­ne Orte dar­stel­len, in denen Kunst und Kul­tur erlebt wer­den kann. Ein kri­ti­scher Blick auf bis­he­ri­ge Prä­sen­ta­ti­ons- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­for­men ist dafür eben­so ent­schei­dend wie eine ein­la­den­de Gestal­tung der Räu­me, in denen sich unser Publi­kum wohl­füh­len soll.“

    Im 2022 die :innen zur ers­ten Werk­statt-Ver­an­stal­tung zusam­men. Bis Juli 2023 wer­den in regel­mä­ßi­gen Abstän­den wei­te­re Muse­en über­grei­fen­de Ter­mi­ne und indi­vi­du­el­le Bera­tungs­ge­sprä­che mit und in den Muse­en statt­fin­den, die in ver­bes­ser­ten Struk­tu­ren und Ange­bo­ten der betei­lig­ten Muse­en mün­den sollen. 

    Rela­ted Posts

    Quelle:

    Weitere Artikel dieser Redaktion