Samstag, 8. Oktober 2022
12.6 C
Saarbrücken
MEHR

    Minis­ter Jakob von Weiz­sä­cker: Neu­er „Grund­steu­er­lot­se“ erleich­tert die Abga­be der Grundsteuererklärung

    Seit Mon­tag, 04.07.2022, steht den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern mit dem „Grund­steu­er­lot­sen“ eine zusätz­li­che Mög­lich­keit zur kos­ten­lo­sen digi­ta­len Erklä­rungs­ab­ga­be im Rah­men der Grund­steu­er­klä­rung zur Verfügung.

    Wie Minis­ter Jakob von Weiz­sä­cker infor­miert, han­delt es sich dabei um ein ver­ein­fach­tes Ver­fah­ren in Form einer Web­sei­te zur elek­tro­ni­schen Abga­be der Erklä­rung. Die auf die­ser Web­sei­te ent­hal­te­ne „Grund­steu­er­erklä­rung für Pri­vat­per­so­nen“ ist zuge­schnit­ten und beschränkt auf ein­fach gela­ger­te Fäl­le im Pri­vat­ei­gen­tum (Ein- bzw. Zwei­fa­mi­li­en­haus, Eigen­tums­woh­nung, unbe­bau­tes Grund­stück). Das Ange­bot rich­tet sich ins­be­son­de­re an Per­so­nen, die wenig Erfah­rung mit Steu­er­erklä­run­gen haben. Die­se Opti­on ergänzt die Mög­lich­keit der Grund­steu­er­ab­ga­be im Rah­men des bun­des­weit eta­blier­ten und bewähr­ten ELS­TER-Ver­fah­rens zur elek­tro­ni­schen Abga­be der Steuererklärung.

    „Die Grund­steu­er­re­form ist eine der größ­ten Steu­er­re­for­men der letz­ten Jah­re. Alle Grund­be­sit­ze­rin­nen und Grund­be­sit­zer sind bun­des­weit im Zuge der Reform zur Abga­be einer Grund­steu­er­erklä­rung ver­pflich­tet. Allein im Saar­land wird sich die Zahl der abzu­ge­ben­den Steu­er­erklä­run­gen auf ca. 580.000 belau­fen. Der neue Grund­steu­er­lot­se ist für die Grund­steu­er­pflich­ti­gen und die Steu­er­ver­wal­tung eine hilf­rei­che Unter­stüt­zung, um die Her­aus­for­de­rung der Erstel­lung und Bear­bei­tung zu erleich­tern“, sag­te der Finanzminister.

    Den Grund­be­sitz­ei­gen­tü­mern im Saar­land steht die­se „Grund­steu­er­erklä­rung für Pri­vat­ei­gen­tum“ unter www.grundsteuererklaerung-fuer-privateigentum.de zur Verfügung. 

    Hin­ter­grund:

    Zur Ver­ein­fa­chung des Ver­wal­tungs­ver­fah­rens hat der Gesetz­ge­ber im Rah­men der Grund­steu­er­re­form die grund­sätz­li­che Ver­pflich­tung zur elek­tro­ni­schen Abga­be der Grund­steu­er­erklä­rung ein­ge­führt.  Die prak­ti­sche Umset­zung die­ser Reform hat seit dem 1. Juli 2022 begon­nen. Bis­her besteht ab die­sem Zeit­punkt für alle Fall­kon­stel­la­tio­nen die Mög­lich­keit zur kos­ten­lo­sen elek­tro­ni­schen Abga­be der Grund­steu­er­erklä­rung über www.elster.de. Die Steu­er­erklä­rung muss bis zum 31. Okto­ber 2022 abge­ge­ben werden.

    Quelle:

    Weitere Artikel dieser Redaktion