0.3 C
Saarbrücken
Eisiger Einsatz

“Frost lässt Hydran­ten in Has­sel bersten”

Strenger Frost führte am Montagabend, gegen 21:45 Uhr, zu einem außergewöhnlichen Feuerwehreinsatz in St. Ingbert-Hassel.

[publishpress_authors_box]

Gegen 21:50 Uhr mel­de­ten Pas­san­ten augen­schein­li­chen Qualm auf dem Markt­platz. Bei nähe­rer Betrach­tung stell­ten sie fest, dass ein Hydran­ten­stock, gebors­ten war. Der Hydrant war für die Ver­sor­gung des Weih­nachts­mark­tes auf­ge­baut. Aus dem Hydrant trat unkon­trol­liert Was­ser aus. Auf­grund des star­ken Frosts führ­te der Was­ser­aus­tritt zu einer spie­gel­glat­ten Fahr­bahn im Bereich des Markt­plat­zes und in Tei­len der Lindenstraße.

Die Pas­san­ten alar­mier­te die Feu­er­wehr­leu­te im Gerä­te­haus, die nach der wöchent­li­chen Übung sich dort aufhielten.

Zwei Feu­er­wehr­män­ner wag­ten sich in die Was­ser­fon­tä­ne und schie­ber­ten zügig die Was­ser­ver­sor­gung mit einem Hydran­ten­schlüs­sel ab. Par­al­lel sicher­te die Feu­er­wehr die spie­gel­glat­te Gefah­ren­stel­le ab. Im Anschluss streu­te der städ­ti­sche Betriebs­hof die Flä­che groß­räu­mig ab. Beim Ein­satz unter­stütz­te die Poli­zei und die Stadtwerke.

Quelle:

Eigene Recherche

Weitere Artikel aus dieser Kategorie