5.9 C
Saarbrücken
Neuer Covid-19 Impfstoff

Wei­te­rer ange­pass­ter Impf­stoff ab kom­men­der Woche im Saarland

Seit etwa zwei Wochen werden im Saarland Impfstoffe mit besonderer Schutzwirkung gegen die Omikron-Subvariante BA.1 verimpft.

[publishpress_authors_box]

Vor­aus­sicht­lich ab dem 27. Sep­tem­ber 2022 wer­den die saar­län­di­schen Impf­zen­tren nun auch den an die BA.4/BA.5‑Subvariante ange­pass­ten Impf­stoff von BionTech nut­zen. Die ent­spre­chen­de Zulas­sung erteil­te die Euro­päi­sche Arz­nei­mit­tel­be­hör­de (EMA) vor weni­gen Tagen.

„Die neu­en adap­tier­ten Impf­stof­fe wir­ken nach ers­ten Erkennt­nis beson­ders gut gegen die aktu­ell domi­nan­ten Virus­va­ri­an­ten. Damit sind sie ein wich­ti­ger Schutz für die kom­men­de Herbst­sai­son. Daher appel­lie­re ich an alle Saar­län­de­rin­nen und Saar­län­der, die zahl­rei­chen Ange­bo­te zur Auf­fri­schungs­imp­fung in Impf­zen­tren und Arzt­pra­xen wahr­zu­neh­men“, so Gesund­heits­mi­nis­ter Dr. Magnus Jung. 

Ent­wi­ckelt wur­de der neu ange­pass­te Impf­stoff von dem Her­stel­ler BionTech/Pfizer. Er steht zunächst aus­schließ­lich für Auf­fri­schungs­imp­fun­gen zur Ver­fü­gung. Grund­im­mu­ni­sie­run­gen wer­den wei­ter­hin auf den ursprüng­li­chen Impf­stof­fen der Her­stel­ler Moder­na und BionTech basieren. 

Vor dem Hin­ter­grund der Ände­rung des Grund­im­mu­ni­sie­rungs­sta­tus ab dem 01. Okto­ber 2022 wird der ers­ten Auf­fri­schung eine beson­de­re Bedeu­tung zukom­men. Per­so­nen gel­ten ab die­sem Zeit­punkt dann als voll­stän­dig geimpft, wenn drei immu­no­lo­gi­sche Ereig­nis­se (Infek­ti­on oder Imp­fung) statt­ge­fun­den haben. Die Stän­di­ge Impf­kom­mis­si­on (STIKO) emp­fiehlt die ers­te Auf­fri­schungs­imp­fun­gen allen Per­so­nen ab 12 Jah­ren, deren zwei­te Imp­fung im Regel­fall sechs Mona­te zurückliegt. 

Eine zwei­te Auf­frisch­imp­fung wird nur für bestimm­te Per­so­nen­grup­pen empfohlen.

Um län­ge­re War­te­zei­ten zu ver­mei­den, sind Ter­min­bu­chun­gen über das Por­tal www.impfen.saarland.de mög­lich. Dort sind dar­über hin­aus die Öff­nungs­zei­ten der Impf­zen­tren sowie wei­te­re Infor­ma­ti­ons­ma­te­ria­len zur Coro­na-Imp­fung abruf­bar. Eben­falls steht die „Coro­na- und Impf­hot­line des Saar­lan­des“ (0681 501 4422 und 0800 9991599) bei Fra­gen und Buchungs­wün­schen zur Verfügung.

Quelle:

Weitere Artikel aus dieser Kategorie