Mittwoch, 5. Oktober 2022
16.9 C
Saarbrücken
MEHR

    Zeu­gen­auf­ruf nach Verfolgungsfahrt

    Saarland Today - das Mediennetzwerk aus dem Saarland

    Saarland Today Redaktionen

    Hom­burg und Bex­bach (ots)

    Am Abend des 13.08.22 gegen 22:30 Uhr ver­such­ten der Poli­zei­in­spek­ti­on Hom­burg einen wei­ßen Mer­ce­des mit HOM-Kreis­kenn­zei­chen in der Bex­ba­cher Stra­ße in Hom­burg einer Ver­kehrs­kon­trol­le zu unter­zie­hen. Der Fahr­zeug­füh­rer miss­ach­te­te alle poli­zei­li­chen Anhal­te­si­gna­le. Statt Anzu­hal­ten beschleu­nig­te er sei­nen PKW und flüch­te­te in Rich­tung Bexbach.

    Im Ver­lauf der B 423 zwi­schen Hom­burg und Bex­bach über­hol­te er meh­re­re Fahr­zeu­ge trotz Gegen­ver­kehrs. Durch die­se ris­kan­ten Fahr­ma­nö­ver wur­den sowohl über­hol­te wie auch ent­ge­gen­kom­men­de Ver­kehrs­teil­neh­mer gefähr­det. Die gefah­re­ne Geschwin­dig­keit lag hier deut­lich über 100 km/h.

    Am Orts­ein­gang Bex­bach miss­ach­te­te der flüch­ten­de PKW-Fah­rer eine rot zei­gen­de Licht­si­gnal­an­la­ge und über­hol­te, wie­der trotz Gegen­ver­kehrs, meh­re­re Fahr­zeu­ge mit über­höh­ter Geschwin­dig­keit. Nur der umsich­ti­gen Fahr­wei­se und dem Aus­wei­chen der ande­ren Ver­kehrs­teil­neh­mer ist es zu ver­dan­ken, dass es zu kei­nem Zusam­men­stoß kam.

    In der Orts­la­ge Bex­bach wur­de der wei­ße Mer­ce­des schließ­lich aus den Augen ver­lo­ren, der Fahr­zeug­füh­rer konn­te aber den­noch ermit­telt wer­den. Grund sei­ner Flucht war ver­mut­lich das Feh­len der erfor­der­li­chen Fahr­erlaub­nis. Mitt­ler­wei­le wur­den gegen den Fah­rer meh­re­re Ermitt­lungs­ver­fah­ren eingeleitet.

    Die Poli­zei bit­tet nun ande­re geschä­dig­te Ver­kehrs­teil­neh­mer bzw. Zeu­gen, die dies­be­züg­li­che Beob­ach­tun­gen gemacht haben oder gar gefähr­det wur­den, sich bei der Poli­zei in Hom­burg unter 06841–1060 zu melden.

    Quelle:

    Weitere Artikel dieser Redaktion