Öffent­lich­keits­wirk­sa­me Schlägerei

    4
    Symbolfoto
    Symbolfoto

    Öffent­lich­keits­wirk­sa­me Schlä­ge­rei im Rah­men des Stadt­fes­tes 100 Jah­re Neunkirchen.

    Am Sams­tag Abend, 25.06.2022, gegen 20:00 Uhr, kam es im Rah­men des Neun­kir­cher Stadt­fes­tes anläss­li­cher der Fei­er­lich­kei­ten “100 Jah­re Neun­kir­chen” zu einer öffent­lich­keits­wirk­sa­men Schlä­ge­rei auf dem Festgelände.

    Auf­grund familä­rer Strei­tig­kei­ten gerie­ten 2 Fami­li­en­clans anein­an­der. Die ver­ba­len Strei­tig­kei­ten eska­lier­ten blitz­ar­tig und schlu­gen in eine kör­per­li­che Aus­ein­an­der­set­zun­gen um. Die anfäng­lich tumult­ar­ti­ge Lage, konn­te durch die vor­ge­hal­te­ne Poli­zei­prä­senz auf dem Fest­ge­län­de sowie die Ein­bin­dung wei­te­rer Unter­stüt­zungs­kräf­te schnell unter Kon­trol­le gebracht wer­den. Meh­re­re an Aus­ein­an­der­set­zung beteilg­te Per­so­nen wur­den leicht ver­letzt ( Schürf­wun­den ). Unbe­tei­lig­te Drit­te wur­den nach bis­he­ri­gen Erkennt­nis­sen nicht ver­letzt. Es wur­den meh­re­re Straf­ver­fah­ren wegen des Ver­dachts der Kör­per­ver­let­zung / schwe­rer Kör­per­ver­let­zung ein­ge­lei­tet. Dies­be­züg­lich dau­ern die Ermitt­lun­gen an.

    Der wei­te­re Ver­lauf des Stadt­fes­tes, auch am dar­auf­fol­gen­den Sonn­tag, ver­lief ohne wei­te­re Zwischenfälle.