Donnerstag, 6. Oktober 2022
16.9 C
Saarbrücken
MEHR

    Meh­re­re ver­letz­te Per­so­nen nach Aus­brin­gung einer bis­lang unbe­kann­ten Flüs­sig­keit im Supermarkt

    Am Sams­tag, 25.06.2020, 14:52 Uhr, teil­te der Lei­ter eines Breba­cher Ein­kaufs­mark­tes mit, dass unbe­kann­te Täter “Stink­bom­ben” in den Ein­gangs­be­reich des Mark­tes gewor­fen hät­ten. Sowohl Kun­den als auch Per­so­nal wur­den durch das Aus­brin­gen der Flüs­sig­keit ver­letzt. Sie klag­ten über Atem­wegs­pro­ble­me und Übel­keit. Meh­re­re muss­ten sich in der Fol­ge über­ge­ben. wur­den 15 Per­so­nen geschä­digt und vier von ihnen muss­ten zur Unter­su­chung ins ver­bracht werden.

    Die Unter­su­chun­gen zur Bestim­mung der Flüs­sig­keit sind noch nicht gänz­lich abge­schlos­sen. Ernst­haf­te Fol­ge­schä­den bei den Geschä­dig­ten sind jedoch nach jet­zi­gem Ermitt­lungs­stand nicht zu erwarten.

    Durch den waren star­ke Kräf­te der Feu­er­wehr, des Ret­tungs­diens­tes und der Not­arzt über einen Zeit­raum von 2 Stun­den gebun­den. Die Saar­brü­cker Stra­ße muss­te eben­falls für die­sen Zeit­raum gesperrt werden.

    Die wei­te­ren Ermitt­lun­gen wer­den durch den Kri­mi­nal­dienst der Poli­zei­in­spek­ti­on durchgeführt.

    Quelle:

    Weitere Artikel dieser Redaktion