Zeu­gen­auf­ruf nach Ver­kehrs­un­fall­flucht mit Per­so­nen­scha­den in Neunkirchen.

    3
    Symbolfoto
    Symbolfoto

    Am Diens­tag, 21.06.2022,gegen 16:06 Uhr kam es in Neun­kir­chen zu einem Ver­kehrs­un­fall, wobei 2 Jugend­li­che im Alter von 14 Jah­ren ange­fah­ren wurden.

    Der Unfall­ver­ur­sa­cher befuhr die Markt­stra­ße und woll­te nach rechts in die Tal­stra­ße abbiegen.Zum sel­ben Zeit­punkt schal­te­te die Fuß­gän­ger­am­pel in der Tal­stra­ße auf Grün­licht. Die bei­den Jugend­li­chen über­que­ren die Stra­ße und wer­den etwa in der Mit­te der Stra­ße von dem abbie­gen­den Fahr­zeug erfasst. Bei­de Fuß­gän­ger kom­men zu Fall und zie­hen sich meh­re­re Schürf­wun­den an Armen und Bei­nen zu. Der Unfall­ver­ur­sa­cher flüch­te­te anschlie­ßend uner­laubt von der Unfallörtlichkeit.

    Unab­hän­gi­ge Zeu­gen, wel­che den Ver­kehrs­un­fall beob­ach­tet haben, beschrie­ben den Fah­rer wie folgt:

       - ca. 35 Jahre alt
       - Bart
       - Brille
       - Haarfarbe blond

    Das recht auf­fäl­li­ge Fahr­zeug wur­de wie folgt beschrieben:

       - hellblauer Renault Twingo mit orangefarbenen Streifen an der 
         Seite

    Hin­wei­se zum Unfall­ge­sche­hen bzw. zum Auf­ent­halts­ort von Fahrer/PKW, bzw. Sich­tun­gen des PKW rich­ten sie bit­te an die Poli­zei­in­spek­ti­on in Neun­kir­chen oder jede ande­re Polizeidienststelle.