Samstag, 8. Oktober 2022
12.6 C
Saarbrücken
MEHR

    Ver­kehrs­un­fall­flucht

    Ver­kehrs­un­fall­flucht mit schwer ver­letz­tem Fußgänger

    Am 03.05.2022 gegen 10:45 Uhr ereig­ne­te sich in der Unte­ren Kai­ser­stra­ße, unge­fähr in Höhe Haus­num­mer 19, in 66386 St. Ing­bert-Ren­trisch, ein Ver­kehrs­un­fall mit einem schwer ver­letz­ten Fußgänger.

    Nach bis­he­ri­gem Kennt­nis­stand woll­te der schwer ver­letz­te 40-jäh­ri­ge Fuß­gän­ger an oben genann­ter Ört­lich­keit die Stra­ße über­que­ren. Hier­bei wur­de der Mann von einem bis­lang unbe­kann­ten Klein­wa­gen erfasst und auf die Stra­ße geschleu­dert. In der Fol­ge flüch­te­te der unbe­kann­te Fahr­zeug­füh­rer von der Ört­lich­keit und konn­te bis­lang nicht fest­ge­stellt wer­den. Der Mann erlitt schwe­re­re Bein­ver­let­zun­gen. Der Ver­letz­te wur­de durch Ver­wand­te in ein nahe­ge­le­ge­nes Kran­ken­haus ver­bracht und infor­mier­te nach ers­ter Behand­lung dort die Poli­zei­in­spek­ti­on St. Ing­bert über den Vor­fall. Bei dem Fahr­zeug­füh­rer soll es sich um eine männ­li­che Per­son gehan­delt haben.

    Mög­li­che Zeu­gen des Ver­kehrs­un­falls, ins­be­son­de­re auch Anwoh­ner der oben genann­ten Ört­lich­keit, wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on St. Ing­bert unter 06894/1090, in Ver­bin­dung zu setzen.

    Quelle:

    Weitere Artikel dieser Redaktion