Mittwoch, 5. Oktober 2022
17.9 C
Saarbrücken
MEHR

    Zwei Angrif­fe auf Polizeibeamte

    Saarland Today - das Mediennetzwerk aus dem Saarland

    Saarland Today Redaktionen

    Zwei Angrif­fe auf Poli­zei­be­am­te im Zustän­dig­keits­be­reich der Poli­zei­in­spek­ti­on Lebach

    1. Fall:

    Am Frei­tag, dem 22.02.2022, wur­de der Poli­zei­in­spek­ti­on Lebach ein Fall häus­li­cher Gewalt in der Stra­ße Zu den Eichen in 66839 Schmelz-Prims­wei­ler gemel­det. An der gemel­de­ten Ein­sat­zört­lich­keit konn­te eine männ­li­che Per­son fest­ge­stellt wer­den, wel­che von der Woh­nungs­tür der Geschä­dig­ten in das obe­re Stock­werk flüch­te­te. An der Tür selbst wur­den meh­re­re tie­fe Ein­stich­lö­cher fest­ge­stellt. Auf Anspra­che trat der Beschul­dig­te in den Haus­flur und ver­hielt sich aggres­siv und unko­ope­ra­tiv. Bei der Durch­su­chung der Per­son konn­te in deren rech­ter Hosen­ta­sche ein Ein­hand­mes­ser gefun­den, bei dem es sich zwei­fels­frei um das Tat­mit­tel handelte.

    Da der 34-Jäh­ri­ge immer mehr in Rage geriet, wur­de sei­ne Inge­wahrsam­nah­me erfor­der­lich. Hier­bei leis­te­te er erheb­li­chen Wider­stand und trat mehr­fach in Rich­tung der ein­ge­setz­ten Poli­zei­be­am­ten. Dar­über hin­aus er mehr­fach die­se anzuspucken.

    2. Fall

    Am Sams­tag, dem 23.04.2022 erschien ein 42-jäh­ri­ger Mann erheb­lich alko­ho­li­siert bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Lebach und for­der­te laut­stark und aggres­siv die eige­ne Inge­wahrsam­nah­me. Da es hier­für zunächst kei­ne Ver­an­las­sung gab, wur­de ihm dies ver­wei­gert und er der Dienst­stel­le verwiesen.

    Kurz dar­auf erschien er erneut und kün­dig­te an, solan­ge Pro­ble­me zu machen, bis er weg­ge­sperrt wer­de. Er frag­te, ob es hier­für aus­rei­chen wür­de, einen Poli­zei­be­am­ten zu ver­prü­geln. Unmit­tel­bar dar­auf zog er eine Fla­sche Vod­ka unter der Jacke her­vor und hob die­se zunächst dro­hend in die Höhe, setz­te sie dann jedoch an den Mund und trank dar­aus. Beim Ver­such, sie ihm abzu­neh­men, fiel sie zu Boden und zerbrach.

    Dar­auf­hin ging der Beschul­dig­te in aggres­si­ver Hal­tung auf einen Poli­zei­be­am­ten zu und ließ sich ver­bal nicht stop­pen. In der Fol­ge muss­te er kon­trol­liert zu Boden gebracht und gefes­selt wer­den. Anschlie­ßend wur­de er dem Poli­zei­ge­wahr­sam der Poli­zei­in­spek­ti­on Lebach zuge­führt. Bei dem Ein­satz wur­den sowohl der Beschul­dig­te, als auch zwei Poli­zei­be­am­te jeweils leicht verletzt.

    Quelle:

    Weitere Artikel dieser Redaktion