Fest­nah­me nach Fahrraddiebstahl

    5
    Symbolfoto
    Symbolfoto

    Ein Bewoh­ner des Los­hei­mer Orts­teils Brit­ten mel­de­te der PI Nord­saar­land am 19.04.2022 um 22.00 Uhr, dass aus sei­ner Gara­ge 2 hoch­wer­ti­ge Fahr­rä­der gestoh­len wor­den sei­en. Bei der Tat­ortauf­nah­me stell­te sich her­aus, dass die Dieb­stahls­hand­lung, aus­ge­führt von einer Frau, durch eine Video­über­wa­chung gefilmt wor­den war. Die ermit­teln­den Poli­zei­be­am­ten erkann­ten die Die­bin, eine 41-jäh­ri­ge, der­zeit in Brit­ten woh­nen­de Frau. An der Woh­nung der Frau wur­de nicht geöff­net, obwohl dort Per­so­nen auf­ent­halt­sam waren. Durch den Bereit­schafts­staats­an­walt wur­de die sofor­ti­ge Durch­su­chung der Woh­nung und des Kel­ler­raums ange­ord­net. Nach­dem die Poli­zei­be­am­ten zunächst die Kel­ler­räu­me gewalt­sam öff­ne­ten, fan­den und ver­haf­te­ten sie dort um 23.30 Uhr einen per Haft­be­fehl gesuch­ten, der­zeit wohn­sitz­lo­sen, 31-jäh­ri­gen Mann. 

    Der Gesuch­te hat­te sich dort ver­steckt, nach­dem er die Poli­zei­be­am­ten erkann­te. Der Mann wur­de wegen Unfall­flucht, Stra­ßen­ver­kehrs­ge­fähr­dung, Fah­ren ohne Fahr­erlaub­nis, wegen eines Ver­sto­ßes gegen das Pflicht­ver­si­che­rungs­ge­setz und wegen Trun­ken­heit im Stra­ßen­ver­kehr gesucht. In einem der Kel­ler­räu­me fan­den die durch­su­chen­den Beam­ten auch eines der gestoh­le­nen Räder, wel­ches allei­ne einen Wert von 3000 Euro hat­te. Die­ses konn­te im Anschluss gemäß staat­an­walt­schaft­li­cher Wei­sung an den Geschä­dig­ten aus­ge­hän­digt werden. 

    Bei dem Fest­ge­nom­me­nen und der Die­bin fan­den die durch­su­chen­den Beam­ten noch gerin­ge Men­gen an Betäu­bungs­mit­teln. Zudem stell­ten sie im Kel­ler meh­re­re Kenn­zei­chen sicher, deren Her­kunft jetzt zu ermit­teln sind. Zu guter Letzt bemerk­ten die Poli­zei­be­am­ten, dass an einem vor dem Haus abge­stell­ten Leicht­kraft­rad, einer Pia­g­gio von roter Far­be, Hub­raum 125 Kubik­zen­ti­me­ter, ein fal­sches Ver­si­che­rungs­kenn­zei­chen ange­bracht war. Der Fest­ge­nom­me­ne Mann hat­te den Schlüs­sel des Sicher­heits­bü­gels, wel­cher an dem Kraft­rad ange­bracht war. Gegen die Frau und den Mann wer­den ent­spre­chen­de Straf­ver­fah­ren eingeleitet. 

    Der Fest­ge­nom­me­ne wird im Lau­fe des 20.04.2022 dem zustän­di­gen Rich­ter zur Ver­kün­dung des Haft­be­fehls vor­ge­führt. Solan­ge ver­bleibt er im Gewahr­sam der Poli­zei­in­spek­ti­on Nord­saar­land. Die Poli­zei­in­spek­ti­on Nord­saar­land erbit­tet Hin­wei­se über den Ver­bleib des zwei­ten gestoh­le­nen, der­zeit noch nicht auf­ge­fun­de­nen Fahr­rads unter der Tele­fon­num­mer 06871 90010. Es han­delt sich um ein Moun­tain Bike der Mar­ke Can­yon von blau-schwar­zer Farbe.