Der Saarbrücker Zoo hat das neue Stachelschweingehege in Betrieb genommen. Die nachaktiven Tiere haben jetzt ein neues Haus, in dem sie sich im Dunkeln verstecken können und trotzdem für Besucherinnen und Besucher gut zu sehen sind. Damit sich die Stachelschweine auch im Freien aufhalten können, gibt es neben dem Haus ein neu gestaltetes Gelände mit einem neuen Zaun.


Ermöglicht wurde der Ausbau durch Spenden des Fördervereins „Freunde des Saarbrücker Zoos“ in Höhe von 6000 Euro. Der Gewinnsparverein der Spardabank Südwest hat 3000 Euro gespendet. Mitarbeiter des ZBB (Zentrum für Beruf und Bildung) haben die Arbeiten umgesetzt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here