Mit einem enormen Engagement hat der Obst- und Gartenbauverein 1907 e. V. Ziegelhütte (OGV) ein Schulprojekt mit den Schülern der Grundschulen Lehbesch und Neumünster geplant und vorbereitet. Nun kam es an beiden Schulen zu einem offiziellen Auftakt. Für diesen haben sich die Schulleitungen, vertreten mit Sylvia Beaurepère und Sascha Abriß, die Fördervereine und die Schulgemeinschaften insgesamt herzlich bedankt.

Ein eingespieltes Team des OGV, das sich aus Ulrike Burr, Hans-Jürgen Biehl, Dietrich Sticher und verantwortlich durch Klaus Nehren zusammensetzte, hatte in den Eingangsbereichen der Schulen lange Infotische aufgebaut. Diese gerieten schnell in den Blickpunkt der Schüler. Dort waren Lernbroschüren und kunterbunte Malbücher erhältlich. Insektenlupen standen bereit und stießen auf Interesse. Klaus Nehren sprach die Klassen der Stufe 2 auf kindgerechte Weise an: „Wir zeigen euch den Weg der Natur – von der Blüte, zur Bestäubung, zur Frucht und zum Produkt.“ Das fand so manches Kind gut gelaunt ganz einfach: „Cool.“

Immer wieder wird es in der nächsten Zeit darum gehen, dass anhand der Bienen und ihrer Lebensweise die Natur mit ihren Zusammenhängen erkundet und erklärt wird. Werner Paul vom Imkerverband des Landkreises Neunkirchen wird im Februar die Kinder über die Bienen und die Bestäubung der Blüten informieren. Im April wird zu einer Fahrt auf die Obstplantage der Familie Scherschel nach Breitenbach eingeladen, wo es eine Führung zu erleben gibt. Nachfolgend wird eine Buchausstellung in der Henn’schen Buchhandlung Köhler in der Ottweiler Altstadt aufgesucht, die Angebote zum Thema zeigt. Dann sollen sogar im Umfeld der Schulen Blumenwiesen angelegt werden, um die Entwicklung der Bienen zu fördern. Im September werden Kinder, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer Äpfel ernten, um diese schließlich ins Kelterhaus des OGV zu bringen. Dort wird gezeigt, wie aus den Äpfeln am Ende vitaminreicher, gesunder Apfelsaft entsteht.

Die Aktion an den beiden Ottweiler Schulen erfährt vielseitige Beachtung und eine kräftige finanzielle Unterstützung, so von der Bank 1 Saar und dem Umweltministerium.

Das Schulprojekt trifft in der Tat auf Sympathie. Zum Kreis der weiteren Sponsoren gehören: Feinkost Jacob aus Lautenbach, die Sparkasse Neunkirchen, die Adler Apotheke, der Landkreis Neunkirchen, das Jugendbüro der Stadt Ottweiler und der Ortsvorsteher Michael Schmidt (Ottweiler-Zentral), das Eiscafé la Passione del Gelato, das Autohaus Groben, der Friseur Art of Hair, die Schreinerei Wern, die Schreinerei Reidenbach, Sanitärgroßhandel Schröder und HST Handwerkerservice Tiemeßen.

Mehr Infos?

Hans-Jürgen Biehl, Tel. 06824 5174, Ulrike Burr, Tel. 06824 7550, www.ogv-ziegelhuette.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here