3.3 C
Saarbrücken

Sport­mi­nis­ter Rein­hold Jost und Staats­se­kre­tär Tors­ten Lang

[publishpress_authors_box]

Sport­mi­nis­ter Rein­hold Jost und Staats­se­kre­tär Tors­ten Lang emp­fan­gen saar­län­di­sche Medail­len­ge­win­ne­rin­nen und ‑gewin­ner

Am Mitt­woch, 25. Mai 2022, haben Sport­mi­nis­ter Rein­hold Jost und Staats­se­kre­tär Tors­ten Lang zusam­men mit dem LSVS-Vor­stand die frisch geba­cke­nen Sport­me­dail­len­ge­win­ne­rin­nen und ‑gewin­ner im Bad­min­ton und im Para-Boc­cia empfangen.

Ende April gewan­nen Isa­bel Lohau und Mark Lams­fuß die Gold­me­dail­le im Mixed-Wett­kampf bei den Bad­min­ton-Euro­pa­meis­ter­schaf­ten in Madrid. Gemein­sam mit Mar­vin Sei­del konn­te Mark Lams­fuß außer­dem im Her­ren­dop­pel eben­falls den ers­ten Platz bele­gen. Isa­bel Lohau und Lin­da Efler been­de­ten die Euro­pa­meis­ter­schaf­ten zudem mit Sil­ber beim Damendoppel.

Foto: © Ministerium für Inneres, Bauen und Sport
Foto: © Minis­te­ri­um für Inne­res, Bau­en und Sport

Kur­ze Zeit spä­ter haben Ani­ta Ragu­wa­ran und Boris Nico­lai in Rio de Janei­ro mit dem Gewinn des Para-Boc­cia World­cups ihren ers­ten gemein­sa­men Tur­nier­sieg im Pair-Wett­be­werb auf inter­na­tio­na­ler Ebe­ne und damit auch den ers­ten deut­schen Sieg in der Para-Boc­cia-Geschich­te gefeiert.

Anfang Mai gewann Tri­ath­le­tin Anne Haug bei der Iron­man-WM in St. George/Utah die Bron­ze­me­dail­le. Die 39-Jäh­ri­ge lief mit einer star­ken Auf­hol­jagd im Mara­thon noch von Rang fünf auf drei nach vor­ne und sicher­te sich somit den Platz auf dem Siegertreppchen.

Sport­mi­nis­ter Rein­hold Jost: „Die Medail­len sind zugleich auch Aus­zeich­nun­gen für den saar­län­di­schen sowie den deut­schen Sport. Sie bele­gen, dass das Saar­land nicht nur eine rei­che Viel­falt an Sport­ar­ten zu bie­ten hat, son­dern dar­über hin­aus auch Sport­le­rin­nen und Sport­ler auf inter­na­tio­na­lem Top-Niveau vor­wei­sen kann. Nicht umsonst han­delt es sich bei den Sie­gen auch um his­to­ri­sche Erfol­ge. Aus die­sem Grund haben alle die­se Sport­le­rin­nen und Sport­ler unse­re Aner­ken­nung und unse­ren beson­de­ren Respekt ver­dient und ich wün­sche ihnen für die anste­hen­den Wett­kämp­fe in die­sem Jahr alles Gute und wei­ter­hin viel Erfolg!“

Quelle:

Weitere Artikel aus dieser Kategorie