Kianz Froese verstärkt die Blau-Schwarzen

Mannschaft des 1.FC Saarbrücken (Archivfoto) - Foto: (c) Andreas Lang
Mannschaft des 1.FC Saarbrücken (Archivfoto) - Foto: (c) Andreas Lang

Knapp zwei Wochen vor Saisonstart kann der 1. FC Saarbrücken einen weiteren neuen Mann in seinen Reihen begrüßen. Kianz Froese unterschreibt zunächst für ein Jahr bei den Malstattern.

Der 23-Jährige Offensivspieler stand in der letzten Saison bei Fortuna Düsseldorf unter Vertrag und trainierte stets bei den Profis mit, spielte jedoch vorrangig bei der 2. Mannschaft in der Regionalliga West. Der ehemalige Nationalspieler Kanadas, der in der Kubanischen Hauptstadt Havanna geboren wurde, sammelte vor seiner Zeit in Düsseldorf unter anderen Erfahrungen in den Major League Soccer in den USA und gewann mit seinem früheren Verein, den Vancouver Whitecaps FC, den Kanadischen Pokal.

Froese ist ein schneller und torgefährlicher Spieler, der flexibel eingesetzt werden kann, aber seine größten Stärken im zentralen Mittelfeld hat.

„Kianz Froese ist ein athletischer Spieler mit guter Dynamik und hohem Durchsetzungsvermögen. Er bringt eine sehr gute Mentalität und Physis auf den Platz und wird damit eine Bereicherung in unserem Mittelfeld werden. Wir freuen

„Ich habe viel Gutes über Saarbrücken gehört. Ich freue mich, Teil des Vereins und der Mannschaft zu werden. Ich werde meine Tugenden zu 100% einbringen und will mich hier durchsetzen“, wie Kianz Froese seine Beweggründe zum Wechsel zum 1. FC Saarbrücken schildert.

 

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Bilder können ausgerichtet werden: (data-align="center") Auf diese Weise können aber auch Videos, Zitate, usw. ausgerichtet werden.
  • Bildunterschriften können hinzugefügt werden: (data-caption="Text"). Auf diese Weise können aber auch Videos, Zitate, usw. ausgerichtet werden.

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.