FC Saarbrücken gewinnt das Saar-Derby gegen Homburg mit 2:1

Die Spannung ist greifbar, als Saarbrückens Stürmer Sebastian Jacob zum Elfmeter gegen den Ex-Saarbrücker David Salfeld antritt. Hält der Torwart, der inzwischen für den ewigen Rivalen FC Homburg den Kasten hütet, gibt es wohl keinen Sieger im Saarderby. Trifft Jacob, festigt Blau-Schwarz den Platz an der Tabellenspitze der Regionalliga Südwest. Sekunden später ist es Gewissheit: Der Ball zappelt im Netz, Sieg für die Molschder und fünf Punkte Vorsprung nach dem letzten Hinrundenspieltag auf Verfolger Elversberg.
Halbzeit eins im einzig wahren Saarderby ging klar an Saarbrücken. Dirk Lottners Team erspielte sich etliche Torchancen, auf das Tableau hat es einzig Fanol Perdedaj geschafft. Mit dem kuriosen Treffer zum 1:0 – kurios, weil Homburgs Torjäger vom Dienst Christoph Theisen die Flanke geschlagen hat. Die erste halbe Stunde von Halbzeit zwei gehört den Grün-Weißen, die auch zum Ausgleich kommen. Stefano Maier trifft – jener Spieler, der kurz vor Schluss mit seinem Foulspiel im Strafraum gegen Fabian Eisele für den entscheidenden Elfmeter sorgt.

Aufstellung FC Saarbrücken: Daniel Batz – Christopher Schorch, Bone Uaferro, Anthony Barylla – Tobias Jänicke, Manuel Zeitz, Fanol Perdedaj, Kianz Froese, Jayson Breitenbach – Sebastian Jacob, Gillian Jurcher.

Wechsel: Steven Zellner für Breitenbach, Fabian Eisele für Jänicke, Markus Mendler für Jurcher.

FCS-Tore: Perdedaj, Jacob.

Ähnliche Bilder

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here