Da taucht doch – wie weiland Phönix aus der Asche – plötzlich und
unerwartet ein Zwillingsbruder des beliebten Thekenphilosophen
Jacques auf, von dem er sogar selbst nichts wußte…
Ei, wo kommt der denn so plötzlich her?
Und wieso spricht der eine französelndes Deutsch, der andere aber
Hessisch?
Wieso ist der eine ein waschechter Franzose, der andere Ur-Mainzer?
Wie kamen die beiden plötzlich in ihrem Alter überhaupt zusammen?
Aber ihr Aussehen und auch ihre Stimme beweisen: es sind tatsächlich
eineiige Zwillinge… Darüber hinaus haben sie noch etwas
gemeinsam:
Sie bringen beide ihr Publikum gleichermaßen zum Lachen!
Jacques seit Jahrzehnten als charmant parlierender Thekenphilosoph
in seinem Bistro und sein Bruder Jakob Kleinschmitt seit einigen
Jahren als pfiffiger Bio-Lehrer beim beliebten Fernseh-Klassiker
“Mainz bleibt Mainz” Millionen von Fernsehzuschauern.
Und nun erstmals beide gemeinsam auf der Bühne!
Erleben Sie die beiden bei ihren tiefschürfenden Betrachtungen über
Bildung, über Intelligenz, über die immer komplizierter werdenden
politischen Entwicklungen, über den Islam, über die Probleme der
Gesellschaft und freuen Sie sich nicht zuletzt an ihren Lästereien über
so manche deutschen Volksstämme… Natürlich bekommt auch das
Publikum wieder sein Fett weg…
Hinter beiden Typen steckt natürlich nur einer: Detlev Schönauer, der
hier mal wieder blitzschnell die Rollen wechselt und der seit vielen
Jahren seinem Grundsatz treu geeblieben ist: feinsinniges geistreiches
Kabarett und niveauvolle Comedy: satirisch, musikalisch, dialektisch,
parodistisch und das alles einfach nur komisch!
Nun das Ganze sogar mit doppeltem Genuß!!!
 
 
Am 27. September 2019 kommt Detlev Schönauer in die Rosseltalhalle.
 
Einlasskarten sind bei Schuhmacherei, Roman Hümbert in Großrosseln und in Sonja‘s Lädchen in Dorf im Warndt erhältlich. „Tickets online über www.ticket-regional.de/grossrosseln, an allen Ticket Regional Vorverkaufsstellen www.ticket-regional.de/vvk und unter der Hotline 0651 / 97 90 777, Montag bis Samstag 9.00 bis 20.00 Uhr!“
 
An der Abendkasse ab 19.00 Uhr ist das Restkontingent erhältlich.
 
Eintritt im Vorverkauf 17 € (über Ticket Regional 19,45 €). SZ-Card Inhaber erhälten 10 % Ermäßigung. Abendkasse: 20 Euro.
 
Für Rückfragen steht Frau Haag, Tel.: 06898/449-112 gerne zur Verfügung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here