Unterstützung in Zeiten von Corona

Pascal Rambaud
Foto(c) Carsten Simon

Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer verstärkt im Zuge der Corona-Krise die Bereiche Kommunikation und Soziales in der Verwaltung mit zwei ehrenamtlichen Beauftragten. Beide stellen sich unentgeltlich in den Dienst der Stadt St. Ingbert.

Christina Wieth, auch Mitglied im St. Ingberter Stadtrat, unterstützt den Oberbürgermeister in den Bereichen Integration und soziale Belange in Zeiten von Corona. Grund hierfür ist auch, dass der Bereich "Soziales und Integration" bisher nicht durch einen Beigeordneten der Stadt abgedeckt ist. Sie wird insbesondere die nun lancierte Kampagne „St. Ingbert hilft“ begleiten und weiterentwickeln. Es gibt derzeit eine Vielzahl von Hilfesuchenden, demgegenüber aber auch viele Menschen, Vereine und Gruppierungen, die ihre Hilfe anbieten. Christina Wieth wird diese Hilfsangebote bzw. -anfragen in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung künftig bündeln und koordinieren. "Auch die Caritas, die AWO und die Tafel e. V. sind mit im Boot. Außerdem kann ich auf viele Ehrenamtler zurückgreifen, die mir auch schon in der Flüchtlingshilfe 2015 zur Seite standen. St. Ingbert ist eine unglaublich hilfsbereite Stadt", so die engagierte Stadträtin. So kann aus der Corona-Krise eine Chance erwachsen, die hoffentlich weit über die Krisenzeit hinausgeht und das Miteinander in St. Ingbert dauerhaft stärkt.

Seit Beginn der Corona-Maßnahmen steigt der Kommunikationsbedarf der St. Ingberter ständig. Sie wenden sich mit zahlreichen Fragen und Hinweisen an die Stadtverwaltung und nutzen dabei alle vorhandenen Kanäle, ganz besonders aber die neuen Medien. Eine weitere Herausforderung ist die Frage, wie in Zeiten von Kontaktbegrenzung Bürgerbeteiligung, z.B. bei Bauprojekten, durchgeführt und weiterentwickelt werden kann. Hier wird Pascal Rambaud als Beauftragter für Bürgerbeteiligung, neue Medien und CISPA künftig das Team um Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer stärken. Mit dieser Beauftragung werden den zahlenmäßig stark gestiegenen Bürgeranfragen und Bürgerinitiativen Rechnung getragen und ein direkter Ansprechpartner benannt. "Bürgerbeteiligung ist ein ganz wichtiger Baustein für St. Ingbert. Hier möchte ich eine Struktur aufbauen, die über die Corona-Zeiten hinaus noch Bestand haben soll", so Pascal Rambaud über einen Bereich seiner neuen Aufgaben. Die Zeit nach Corona ist auch im Blick. Als zusätzliche Aufgabe wird Pascal Rambaud den Kontakt zum CISPA und seinen Ausgründungen sowie die damit verbundene Schaffung von neuen Arbeitsplätzen begleiten. Es ist jetzt schon enorm wichtig, an die Zeit nach der Krise zu denken und St. Ingbert wirtschaftlich auf einen guten Weg zu bringen.

 

Hier die Kontaktdaten:

Christina Wieth: Tel. 06894/13-861, Mobil 0176 – 3289 1218 oder per Email ichbrauchehilfe@st-Ingbert.de sowie ichwillhelfen@st-Ingbert.de

Pascal Rambaud: Email buergerbeteiligung@st-ingbert.de

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Bilder können ausgerichtet werden (data-align="center"), aber ebenso Videos, Zitate und andere Elemente.
  • Bildunterschriften können hinzugefügt werden: (data-caption="Text"). Auf diese Weise können aber auch Videos, Zitate, usw. ausgerichtet werden.