Tag 30 der Ausgangsbeschränkungen

Ottweiler ????
Foto: (c) Gerald Wind

Heiße Nacht, kernige Sache und AKK geht shoppen

War DAS eine Nacht! Unvergesslich, einmalig, ein Genuss, da war Schmackes drin, so was kommt NIE wieder!!! Welche Filmspule im Kopfkino beim/bei der geneigten Leser/in jetzt eingelegt wurde, entzieht sich dem Allgemeinwissen des Chronisten. Die Rede ist vom virtuellen Mega-Benefiz-Konzert „One world together at home“. Ein Augen- und Ohrenschmaus für die Fans. Auch wenn es nicht die gewohnte Studioqualität war, so konnten wir viele Stars auch einmal im Sinne der guten Sache live aus ihrem häuslichen Umfeld erleben. Wobei auch Risiko-Patienten zugange waren: Mick Jagger (77), Charlie Watts (78), Keith Richards (76), Ron Wood  (72), Elton John (73) war ebenso mit dabei wie Ex-Beatle Paul McCartney (77), dessen einstigen Mitstreiter Ringo ich vermisst habe. Es waren „meine Musikhelden“ der 60er – danach kam …. reden wir nicht weiter drüber!

Mit einem Auge kann man dennoch den News-Ticker verfolgen.

00:51 Uhr: Altmaier: Nicht durcheinanderlaufen wie ein Hühnerhaufen. Er warnt vor einem abwechselnden Überbieten in Lockerungsmaßnahmen und Verschärfungen. Recht hat er, denn wie der helle Tag zeigen wird, kommt es zu unterschiedlichen regionalen Regelungen. Eine Stunde meint „unser Mann“ in Berlin: „Wir brauchen acht bis 10 Milliarden Schutzmasken.“ Hat wohl auch unsere Hochrechnung vor einigen Tagen gelesen.
01:12 Uhr:  Österreich plant Ferientourismus im Sommer. Jo, mei! Küss‘ die Hand, gnä‘ Frau! Herr Baron, wo lassen’s denn coronisieren?  Den Chronisten jedenfalls wird in 2020 keine Ferienregion erleben.
06:00 Uhr: Nächtens ziehen durch Schmelz zwei Kerle, werden erwischt, zücken Macheten. Erst das Zücken der Dienstwaffe macht Festnahme möglich. Widerstand, Beleidigungen, Drohungen, Anhusten. Alkohol und Drogen dürfen hier keine „Entschuldigung“ sein. DAS ist unser freies System! An die Adresse der rechten Weltkorrigierer: DAS waren Deutsche!
06:18 Uhr: Bundeswehr verschiebt Grundausbildung. Wäre das nur 1969 so gewesen! (…meint der Chronist.)
07:41 Uhr: Kanzleramtschef Braun: „Herdenimmunität ist ungeeignetes Mittel.“ Der Mann muss es wissen – er ist gelernter und promovierter Humanmediziner.

Bravo, Florian Kern! Man erinnere sich an den Benefiz-Lauf von Florian Kern vom Samstag! 25 Mal (!) ist er am Samstag in Friedrichsthal durch sein Wohngebiet gelaufen. Groß war die Anteilnahme der Bevölkerung, ca. zehn „Mitläufer“ oder Radler (natürlich im gebührenden Abstand) begleiteten ihn. Damit er auch beim Rundenzählen nicht durcheinander kam, hatte er am Zaun vor seinem Anwesen Zettel mit der jeweiligen Rundenzahl angebracht. So „riss“ er Runde um Runde „ab“. Letztendlich sammelte er so ca. 600 € zur Unterstützung von Vereinen – „außer den eigenen“, wie der Lehrer an der GemS Rastbachtal Saarbrücken mitteilt. Er selbst ist Vorsitzender des TTC Altenwald, Kassenwart des Theatervereins Bühnenreif-Saar, Sulzbach und Mitglied in verschiedenen anderen Vereinen.  

 

08:21 Uhr: Hotel- und Gastronomiebetriebe vor der Insolvenz. Sorry, sollen wir jetzt schlemmen und uns der Völlerei und später dem Virus hingeben, nur damit diese Branche überleben kann? Es sei wiederholt: Man kann nicht kontrollieren, ob in der Küche mit Mundschutz gearbeitet wird. Im freien Verkauf außer Haus werden Eis, Döner und Sonstiges frei ohne Schutzmaske aus dem Fenster gereicht. Nein, danke!
10:55 Uhr: Philologenverband fordert: Alle Schüler sollen Laptop erhalten.  Dieser hochgestochene Lehrerverband fordert etwas, was seit Jahren dringend hätte umgesetzt werden müssen. Ein gewisser Kultusminister Schreier hatte dies schon im Saarland angekündigt. Nix ist geschehen.
11:09 Uhr: Polizei unterbindet Protest in Berlin-Mitte. Leute, der Chronist sagt Euch: DAS hat mich, der ich in Berlin meinen zweiten Lebensmittelpunkt habe, am meisten erschüttert und nachdenklich zugleich gestimmt. Mehrere Hundert Unbeugsame demonstrierten, Anordnungen der Polizei wurden ignoriert, Demonstranten mussten weggetragen werden. Schaut man sich ein Foto davon an, dann kommt man ins Grübeln. Da stehen im Vordergrund zwei Frauen ohne Schutzmasken mit nahezu hasserfülltem Gesichtsausdruck einem Polizisten gegenüber. Unglaublich! Ich fühle mich erinnert an die militanten Studentenproteste der 60er Jahre. Im Rest der Republik reißt man sich den A… auf, schränkt sich ein. DAS gibt es nur in Deutschland! Anmerkung: Die Rechte genießen, den Pflichten nicht nachkommen (wollen).

Der Hunger meldet sich trotz üppigem und spätem Frühstück. Die Fans harren der Vorschläge – bitte sehr:

 

12:03 Uhr: Paris verteilt kostenlos Masken an Bevölkerung. Und bei uns? Nix! Doch in Dresden: 200.00 Masken werden verteilt. Der Chronist muss jedoch 15,99 € in der heimischen Apotheke berappen bzw. kann zwischen Mona's und Flo’s Maske wechseln. Luxemburg zieht einige Stunden später nach: Kostenlose Masken für die Bevölkerung. Bei uns: Nix!

Am Nachmittag erreicht SaarlandToday ein interessanter Beitrag von Jutta Braun: „….so langsam glaube ich tatsächlich an gar nichts mehr!! Ich habe mich wirklich die ganze Zeit an alle Ausgangsbeschränkungen gehalten!! Und es fiel mir überhaupt nicht schwer, weil Gesetze nun mal da sind, um sich dran zu halten!! Und weil ich mich und meine Mitmenschen schützen wollte. !! Jetzt muss ich voller Entsetzen lesen, dass außer Baumärkten, die ja anscheinend überlebenswichtig sind, auch noch die Kirchen in Saarbrücken, ...... am 21.04., wieder öffnen. Hallo, ist das Euer Ernst????? Meine Familie darf ich nicht sehen, aber ich könnte mich auf jedem Parkplatz  eines Baumarktes mit ihr treffen!! Ich könnte am Montag mit ihnen in die Kirche gehen? ...... Nee, Leute, jetzt glaube ich an gar nix mehr!! Tobias Hans fand ich klasse und unsere Bürgermeister Armin König kämpft wie ein Löwe!! Ich habe ein WE-Haus in Weiskirchen, da könnte ich mich ohne Besuch genauso schützen wie zu Hause!! Da dürfen wir nicht hin!! Mit welcher Begründung? Diese Frage konnte mir niemand beantworten….ist ja auch nicht wirklich wichtig, aber das hat mit der Touristik nichts zu tun!! Also fand ich die Frage berechtigt…Na, dann viel Spaß, so langsam glaube ich, das Ganze ist ein Fake und ich traue mich, es auch zu sagen, dass mir 90% der Menschen, mit dneen ich telefoniert oder (in den Medien) geschrieben habe, geschrieben haben, dass der ‚Spuk‘ am 23.04.20 vorbei ist. Ich befürchte, ich war mal wieder ein ganz normales …..hoffentlich bleibt Ihr gesund… Mein Herz hat Luft! Und viel Spaß beim Shoppen und Beten!“
Soweit Leserin Jutta. Dem ist für nichts hinzuzufügen, außer dem heutigen Titelfoto aus Ottweiler. Hunderte tummelten sich im Bereich Schauinslandweg und Fischerhütte. Hingegen war es am Furpacher Weiher in Neunkirchen eher dezent.

 

17:33 Uhr: Unsere Frau aus Püttlingen, richtig, ‘s Annegret, glücklose Partei-Vorsitzende, auch bundesweit inzwischen als AKK bekannt, zu Coronazeiten in Versenkung verschwunden, will Nägel mit Köpfen machen: Sie geht in den USA auf Shoppingtour: Sie forciert den Kauf von 45 US-Kampfjets, Typ F18. Hintergrund: Die Tornados sind (technische) Risikopatienten, seit mehr als 40 Jahren im Einsatz.
   
Da waren noch: Corona-Partys In Straubing und Privatfeier in Fulda aufgelöst, im Saarland wollen Tennisclubs klagen, in Knorscheid Blitzersäule umgefahren (da schmunzelt der zweimal dort „fotografierte“ Chronist), in IGB rasender Biker verfolgt.  

Wichtiger Hinweis: Der Soziale Kaufladen - „Wir für Alle“ der ESH in Köllerbach öffnet morgen zu den gewohnten Zeiten seine Pforten!

 

Mit dem Montag brechen neue Entfaltungsmöglichkeiten im täglichen Leben an – trotz oder wegen oder dank – oder obwohl Pandemie. Nach wie vor sterben Infizierte, nach wie vor steigen die Zahlen Infizierter – auch wenn sich die Geschwindigkeit der Ausbreitung scheinbar verringert hat.

Brauchen wir morgen dringend eine neue Hose (weil der bauchumfang zugenommen hat)? Brauchen wir morgen neue Sportschuhe (weil wir mehr Sport in Coronazeiten treiben)? Brauchen  wir ein neues Hemd (weil wir für den Urlaub auf Terrassia neues Outfit benötigen)?

Auf alle Fälle bleibt der Golfplatz in St. Wendel geschlossen.

 

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Bilder können ausgerichtet werden (data-align="center"), aber ebenso Videos, Zitate und andere Elemente.
  • Bildunterschriften können hinzugefügt werden: (data-caption="Text"). Auf diese Weise können aber auch Videos, Zitate, usw. ausgerichtet werden.