Maßnahmen der Stadtverwaltung Homburg Einschränkungen durch Coronavirus auch im Rathaus

Rathhaus Homburg
Foto (c) Saarland Today

In Abstimmung mit dem Saarpfalz-Kreises und den anderen sechs Kommunen des Kreises wurden zum Umgang mit dem sich ausbreitenden Coronavirus gemeinsame Leitlinien aufgestellt. Die im Folgenden aufgeführten Maßnahmen werden in der Stadt Homburg ab sofort umgesetzt:

 

Grundsätzlich werden alle kommunalen Veranstaltungen unabhängig von der Größe des möglichen Teilnehmerkreises, die in der Zeit bis voraussichtlich zum Ende der Osterferien stattfinden sollen, werden abgesagt. Ebenso alle Veranstaltungen, die bis dahin in kommunalen Räumen und Hallen stattfinden sollten. Für Homburg betrifft diese Regelung in den kommenden Tagen unter anderem die Gedenkveranstaltung zum 75. Jahrestag der Bombardierung Homburgs sowie das Konzert der Band „Igels“ im Musikpark am Samstag. Die Verwaltungsspitzen werden zudem privaten Organisatoren eindringlich empfehlen, dieser kommunalen Vorgehensweise nach Möglichkeit zu folgen. An die zahlreichen Vereine in der Stadt wird appelliert, die Notwendigkeit von anstehenden Mitglieder- und Generalversammlungen zu hinterfragen und bei Möglichkeit zu verschieben.

 

Öffentliche Einrichtungen der Stadt werden nicht grundsätzlich geschlossen, der Zutritt jedoch restriktiv und eingeschränkt gehandhabt. Im Homburger Rathaus sieht es so aus, dass die Öffnungszeiten bleiben, jedoch mit längeren Wartezeiten zu rechnen sein wird. Bürgerinnen und Bürger können ab sofort nur noch über den Haupteingang das Gebäude betreten, dort werden sie durch Mitarbeiter der Stadtverwaltung in Empfang genommen.

 

Sämtliche Nebeneingänge bleiben vorerst geschlossen. Ziel dieser Maßnahme ist es, den Publikumsverkehr im Gebäude zu reduzieren. Es kann vorkommen, dass Personen gebeten werden, zu einem späteren Zeitpunkt wiederzukommen. Generell sollten - soweit möglich - alle Anliegen zunächst telefonisch, per E-Mail oder online dargelegt werden. Die Zentrale des Rathauses ist unter Tel.: 06841/101-0 zu erreichen, alle Ansprechpartner in den verschiedenen Ämtern sind auch im Internet auf der städtischen Homepage (Rubrik Rathaus/Was erledige ich wo?) aufgeführt. Alle Besucherinnen und Besucher des Rathauses werden am Eingang gebeten, ihre Kontaktdaten zu hinterlassen, um bei auftretenden Infektionen eine Kontaktaufnahme gewährleisten zu können.

 

Alle weiteren städtischen Einrichtungen - also die Stadtbibliothek, die Tourist Info, das Stadtbusbüro, das Stadtarchiv, die Musikschule, das Kulturzentrum Saalbau inklusive Galerie, die Kleiderkammer sowie Schlossberghöhlen und Römermuseum - sind bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Institutionen sind jedoch telefonisch zu erreichen und können eventuell einen eingeschränkten Service anbieten.

 

Um die Handlungs- und Dienstleistungsfähigkeit der Verwaltung zu gewährleisten, werden Stadt- und Ortsratssitzungen in eingeschränkter Form stattfinden.

 

Bürgermeister Michael Forster: „Oberste Priorität ist es, die Ausbreitung des Corona Virus´ zu verlangsamen. Deswegen sehen wir uns zu diesen Maßnahmen gezwungen, zum Schutz der Homburgerinnen und Homburger und zum Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger um ihr Verständnis und hoffen, dass wir mit diesen Maßnahmen dazu beitragen können, dass die Ausbreitung der Pandemie so glimpflich wie möglich verläuft. Wir sind vorbereitet und wünschen uns natürlich, dass alle gesund bleiben.“

 

Geeinigt haben sich die Verantwortlichen im Saarpfalz-Kreis auch auf eine interkommunale Zusammenarbeit, sollte es zu Mitarbeiter-Engpässen durch Quarantänemaßnahmen beispielsweise im Bereich der Bauhöfe kommen. Es gab weiter einen Austausch über das Handling von Dienstreisen und Fortbildungsmaßnahmen.

 

Die Maßnahmen gelten zunächst bis Ende der Osterferien. Alle Behörden und Beteiligten bleiben auch in den kommenden Tagen in ständigem Kontakt. Die vorgenannten Maßnahmen werden ggf. in Abstimmung mit den Gesundheitsbehörden angepasst. 

Neuen Kommentar hinzufügen