Stadtbibliothek für Nachhaltigkeits-Projekt ausgezeichnet

Stadtbibliothek für Nachhaltigkeits-Projekt ausgezeichnet
Fotot (C) Stadt Homburg
Stadtbibliothek für Nachhaltigkeits-Projekt ausgezeichnet

„Books für future“ gewinnt Preis der Regionalen Netzstellen

 

Die Homburger Stadtbibliothek, die in Kooperation mit dem LPM Saarland das Projekt "Books for future" (Bücher für die Zukunft) initiiert hat, ist dafür nun als "Projekt Nachhaltigkeit 2020" ausgezeichnet worden. Das Projekt, das von der Bibliotheksleiterin Andrea Sailer und Karolina Engel (LPM) mit dem Team der Bibliothek erarbeitet wurde, konnte sich unter mehr als 370 Bewerbungen durchsetzen. Die Jury ist der Überzeugung, dass dieses Projekt einen besonders großen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung in der Region und darüber hinaus leistet.

 

Um herausragend und wirksames Engagement für eine Nachhaltige Entwicklung zu unterstützen, verleihen die vier Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien (RENN) in Kooperation mit dem Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) in Berlin jedes Jahr die Auszeichnung „Projekt Nachhaltigkeit“. Eine Expertenjury hat jetzt entschieden, wer die diesjährigen 40 Preisträger sind. Trotz einer Corona-bedingt verkürzten Bewerbungsphase wurden hierbei 372 Projekte eingereicht. Die Jury hat nun die besten zehn aus jeder RENN-Region ausgewählt. Die Gewinnerprojekte erhalten neben einer Förderung den Zugang zum bundesweiten RENN-Netzwerk und somit die Chance, neue Impulse zu erhalten und ihre Projekte sichtbarer zu machen.

 

Der Wettbewerb „Projekt Nachhaltigkeit“ fördert seit vielen Jahren Unternehmen, Initiativen und Projekte, die sich mit den 17 globalen Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen befassen. Mehr als die Hälfte der Initiativen bewarb sich mit einem Fokus auf die Schwerpunktthemen "Nachhaltiger Konsum" und "Kreative Kooperationen". Weitere Schwerpunktthemen waren in diesem Jahr "Klimapositives Wirtschaften" und "Nachhaltige Arbeitswelten". Von lokalen Bürgerinitiativen über bundesweite Bildungsprojekte bis hin zu internationalen Entwicklungsprojekten - das Spektrum an Teilnehmenden zeigt, wie vielseitig die unterschiedlichen Themenbereiche im „Projekt Nachhaltigkeit“ verankert sind.

 

„Die Gewinnerprojekte von Projekt Nachhaltigkeit bilden seit vielen Jahren das Fundament von Engagement vor Ort für eine enkeltaugliche Zukunft. Dass dieses Engagement unter den derzeit schwierigen Bedingungen trotzdem nicht nachlässt, ist bemerkenswert und setzt ein wichtiges Zeichen für unseren gemeinsamen Weg aus der Krise. Die diesjährigen Gewinner zeichnen sich daher ganz besonders als Vorbilder und Gestalter für ein nachhaltiges Morgen aus“, erklärte Markus Lewe, Jurymitglied, Mitglied im Rat für Nachhaltige Entwicklung und Oberbürgermeister der Stadt Münster.

 

Trotz der vielfältigen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie, haben sich analog zu den Vorjahren erneut wieder herausragende Projekte quer durch alle Bundesländer und Regionen beworben. Die Preisträger profitieren von der Arbeit des RENN-Netzwerks, indem sie neue Kontakte knüpfen, Impulse bekommen und ihre Ideen über die zahlreichen Partnerinitiativen verbreiten. Die 40 Gewinnerprojekte werden jeweils mit 1.000 Euro bedacht, um ihre Arbeit weiter voranzutreiben.

 

Die Liste der Gewinnerinnen und Gewinner aus dem Bereich RENN.west, zu der auch das Saaland gehört, sieht folgendermaßen aus:

 

Biodiversitätskriterien in den Standards und Labels der Lebensmittelbranche, LIFE Food & Biodiversity, Agentur auf! und Partner, Hessen

ONE TEAM - Soziale Sportprojekte für Kinder und Jugendliche weltweit, ONE TEAM gemeinnützige UG, Hessen

Mit Holzveredelungsprodukten Biodiversität stärken, Leindotter-Projekt, DAW SE, Hessen

Grün statt Grau – Gewerbegebiete im Wandel, Wissenschaftsladen (WILA) Bonn e.V. und Verbundpartner, Nordrhein-Westfalen

Grüner Strom Label e.V., Grüner Strom Label e.V., Nordrhein-Westfalen

Umwelt- und Ressourcenschutz im Leitungsbau: Substitution von Natursand durch die Aufbereitung von Bodenaushub zu einem qualitätsgeprüften Recyclingbaustoff, Gesellschaft zur Weiterverwendung von Mineralstoffen mbH (GWM), Nordrhein-Westfalen

Entwicklung eines Franchise Systems zur Multiplikation des Kleidersharing Models der Kleiderei, Kleiderei, Nordrhein-Westfalen

Mit Psychologie den Klimaschutz stärken – wir bringen umweltpsychologisches Wissen in die Praxis!,

Wandelwerk e.V., Nordrhein-Westfalen

inSPEYERed Forum, inSPEYERed e.V., Rheinland-Pfalz

BOOKS FOR FUTURE: Die Zukunft gestalten - nachhaltig!, Stadtbibliothek Homburg, Saarland.

 

Die Auszeichnung „Projekt Nachhaltigkeit“ ist ein Qualitätssiegel mit bundesweiter Bekanntheit. Sie bietet den Preisträgern viele Vorteile: Zugang zu einem attraktiven, regionalen und bundesweiten Netzwerk, verstärkte öffentliche Aufmerksamkeit sowie die Chance, den öffentlichen Diskurs zu prägen und weitere Unterstützung zu gewinnen.

 

Neuen Kommentar hinzufügen