Saarlouis:Spannende Ferienprojekte für Schüler

Saarlouis:Spannende Ferienprojekte für Schüler
Foto (C) Stadt Saarlouis

Spannende Ferienprojekte für Schüler im Landratsamt Saarlouis

Das saarländische Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Saarlouis spannende Angebote in den Ferien für Schülerinnen und Schüler im gesamten Saarland. Mit außerschulischen Bildungspartnern und dem Bildungsministerium wurde ein Programm erarbeitet, dass die Kinder neben einer Betreuung auch ökopädagogisch weiterbilden soll.

Zu Beginn der Veranstaltungsreihe findet am Freitag, 10. Juli die Klimaexpedition „Geoscopia“ statt. Los geht es ab 8 Uhr im Großen Sitzungssaal im Landratsamt Saarlouis. Ende der Veranstaltung ist gegen 13 Uhr. Bei der Expedition werden unter anderem aktuelle Satellitenbilder mit archivierten Bildern verglichen. Anhand der Aufnahmen soll verdeutlicht werden, wie sich die Gletscher und der Meeresspiegel über die letzten Jahrzehnte verändert haben.  Die Teilnehmerzahl ist auf zehn Personen begrenzt. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche ab der Klassenstufe 5.

Auf einen spannenden Tag mit Meeresbiologen und dem Thema „Plastik in den Meeren – Alles Müll oder Was?“ können sich die Schüler am Mittwoch, 15. Juli und Donnerstag, 16. Juli freuen. Dr. Frauke Bagusche und Angela Jensen (beides Meeresbiologinnen), berichten von ihren persönlichen Erfahrungen. Zusammen mit den Teilnehmern werden auch Proben aus der Saar entnommen und gemeinsam auf Mikroplastik untersucht.

Beide Tage beginnen um 8 Uhr und enden gegen 15 Uhr. Am 15. Juli können sich Kinder im Alter von 10 bis 12 Jahren anmelden, am 16. Juli Jugendliche im Alter von 14-16 Jahren. Ort der Veranstaltung ist ebenfalls der Große Sitzungssaal im Landratsamt in Saarlouis.

 

Die Anmeldung aller Veranstaltungen läuft über KEB im Kreis Saarlouis e.V., Gerhard Alt, gerhard.alt@keb-dillingen.de, Telefon: 06831/760242.

 

Neuen Kommentar hinzufügen