Bewilligungsbescheid vom Land für Serverauslagerung

Bewilligungsbescheid vom Land für Serverauslagerung
Foto (C) Gemeinde Ensdorf

Gemeinde erhält Bewilligungsbescheid vom Land für Serverauslagerung

Die Gemeinde Ensdorf lagerte Mitte des Jahres 2018 ihre Server in das Rechenzentrum der VSE NET GmbH nach Saarwellingen aus. Als Vorteile der Auslagerung an einen externen Dienstleister ist die bestmögliche Sicherheit der gemeindeeigenen Daten, aber auch die geringeren Kosten sowie die moderne Infrastruktur und gute Energieeffizienz zu nennen. Ein weiterer Grund ist, dass bei der Konsolidierung mehrerer Kommunen im gleichen Rechenzentrum weitere Einsparungen aufgrund gemeinsamer Serverstrukturen möglich sind. Somit ist auch eine gute Grundlage geschaffen, um in verschiedenen Bereichen IT- und organisationstechnisch interkommunal zusammenzuarbeiten. Aktuell zeigt sich der Nutzen der Rechenzentrumsstruktur auch in der Erstellung und der Abhandlung von Krisenplänen im Zusammenhang mit der Thematik Corona. Durch die Auslagerung war es aktuell auch möglich, den Rathausbediensteten die technischen Voraussetzungen zum Homeoffice sofort und ohne weitere Umstellungen zur Verfügung zu stellen. Die gemeinsame Rechenzentrumsstruktur macht also vieles möglich, was früher noch undenkbar war. Ein in 2019 gestellter Förderantrag beim Ministerium für Inneres, Bauen und Sport wurde Anfang Juni mit einem Bewilligungsbescheid in Höhe von 58.954 € bedacht.

Neuen Kommentar hinzufügen