Landesregierung legt Stufenplan vor

Mundnasenschutz
Foto: (c) Pixabay

Zurück in die Veranstaltungsnormalität

Die Landesregierung dürfte ab diesem Wochenende ins Nachtgebet bestimmter Branchen aufgenommen werden. Seit diesem Sonntag (28. Juni) wurden die coronabedingten Beschränkungen für die Gastronomie aufgehoben: Keine Maskenpflicht mehr, längere Öffnungszeiten bis 1.00 morgens, Thekenbetrieb zugelassen, Buffetverbot gelockert.

Ab Montag (29. Juni) können sich in Räumen bis zu 150 Personen, unter freiem Himmel bis zu 350 Personen auf einer Veranstaltung aufhalten – natürlich unter Einhaltung des Mindestabstandes. Voraussetzung: Veranstaltungen mit mehr als 20 Personen müssen bei der zuständigen Ortspolizeibehörde angemeldet werden. Shisha-Bars dürfen ebenfalls wieder öffnen. Chorproben können unter Einhaltung der Hygienebestimmungen stattfinden, bis zu zehn Personen dürfen Kontaktsport ohne Einhaltung von Abstandsregeln betreiben.

Geht es nach der Landesregierung, so können Vereine und Veranstalter aufatmen: Stufenweise sollen die zulässigen Teilnehmerzahlen für Veranstaltungen angehoben werden. Ab 13. Juli gilt: Bis zu 250 Personen in geschlossenen Räumen, bis zu 500 Personen im Freien. Ab 27. Juli gilt: bis zu 350 Personen inddor, bis zu 700 Personen outdoor. Ab 10. August gilt: Bis zu 450 Personen indoor, bis zu 900 outdoor. Und ab dem 24. August gilt: 500 Personen indoor, 1000 Personen outdoor.   Alles natürlich unter Einhaltung der geltenden Hygienebestimmungen. Grundvoraussetzung ist, dass die Corona-Infektionen bundes- und landesweit  auf dem aktuellen niedrigen Niveau bleiben. Vorbehalt: Sollte sich der Pandemieverlauf zum Negativen wenden, können die Teilnehmerzahlen wieder gesenkt werden.

 

Für die Gastronomie und die Veranstaltungsbranche, die in der vergangenen Woche eindrucksvoll auf ihre existenzbedrohliche Lage aufmerksam gemacht hatte (Aktion „Night of light“ – ST berichtete), dürfte diese Entscheidung gerade zu Sommerbeginn wichtig sein, steht doch das Saisongeschäft an.

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Bilder können ausgerichtet werden (data-align="center"), aber ebenso Videos, Zitate und andere Elemente.
  • Bildunterschriften können hinzugefügt werden: (data-caption="Text"). Auf diese Weise können aber auch Videos, Zitate, usw. ausgerichtet werden.