• Heute ist:
Fasendumzug Überoth
Rubrik

Zum Kehraus in den Wald – bei einem Hauch von Frühling

(gew/Überroth) Dort, wo sich bis zum 15. Jahrhundert das Dorf Hölzershausen befand, wo im Bohnental Achatschürfen und Rötelabbau betrieben wurden, überstrahlt am Fastnachtsdienstag die Wintersonne die Höhen rund um Hasborn-Überroth. Elf Grad locken viele Wanderlustige und Nordic-Walker raus ins Freie. Am Ende der Straße zur Langheck in Überroth-Niederhofen ist der Parkplatz am Rundwanderweg voll belegt. Nur Wanderer und sportlich Eifrige?

Wanderhütte am Fassends-Rundwanderwe

Bei Weitem nicht! Faasends-Wandern ist angesagt. Am heutigen Tage wäre man bei einem karnevalistischen Ereignis, vielleicht im etwas entfernten Lebach beim Umzug. Aber: Der Umzug auf diesem Flecken kommt 2021 in den Wald. Getreu dem Motto, das die Vereinsgemeinschaft Nussknacker ausgegeben hat, „Wenn der Rosenmontagsumzug steht, dann halt Überroth geht.“ Auf zahlreichen Platten wurden von über 100 Personen der Vereinsgemeinschaft karnevalistische Motive angefertigt, so als wären sie Motivwagen oder Fußgruppen in einen Fassendsumzug. Und die Zugente als Zugende (Anlehnung an das Zugplakettchen in Mainz) beendet den Zug.

fasendumzug
fasendumzug
fasendumzug
Vogel
Alkoholauswahl

Und so begaben sich an den tollen Tagen fast endlose Wander-Karawanen über Hasborns Höhen - übrigens nicht immer mit schützender Maske oder gebührendem Abstand. 

Corona
HadauKV

Unten im Dorf, in Hasborn, ist die weithin sichtbare Devise wegweisend für die zu Ende gehende Session und auch für künftige Kampagnen.

 An Fasching darf man sich vermummen

P.S.: Liebe Nussknacker, wählt doch bitte beim nächsten Mal die heimatverbundene Beschriftung Faasend“ - laut VSK ist das Wort „Fasching“ hierzulande verpönt. 

Werbung