Kreisstadt bündelt Hilfsangebote an zentraler Stelle

Blick auf die Stadt St. Wendel
Foto: (c) Saarland Today

(red/gew). „St. Wendel hält zusammen“ – so lautet das Motto einer aktuellen Initiative der Kreisstadt St. Wendel. Ältere oder gesundheitlich vorbelastete Mitbürger zu schützen, ist eines der Kernthemen im Kampf gegen das Corona-Virus. In schwierigen Zeiten müssen für besonders Schutzbedürftige, die zu Hause bleiben müssen, Einkäufe, Apotheke und andere dringend notwendige Dinge von der Gemeinschaft übernommen werden. Dabei ist die Solidarität aller gefragt. „Hier zeigt sich, dass Zusammenhalt und Hilfsbereitschaft in St. Wendel groß geschrieben werden“, so Bürgermeister Peter Klär. Angesichts der aktuellen Situation haben zahlreiche Menschen im Stadtgebiet spontan Hilfsangebote ins Leben gerufen. Ortsvorsteherinnen und Ortsvorsteher organisierten bereits in den Dörfern umgehend eine aktive Nachbarschaftshilfe.

Vor diesem Hintergrund bündelt  die Kreisstadt St. Wendel diese Initiativen sowie weitere Hilfsangebote und Hilfsgesuche nun an zentraler Stelle, um das gelebte Miteinander weiter zu erleichtern. „Wir zeigen, wo man selbst als Helfer oder Helferin aktiv werden kann und an wen man sich wenden kann, wenn Hilfe gebraucht wird“, erläutert Klär. „So wollen wir dazu beitragen, dass Hilfsbedürftige und Helfende besser und schneller zueinander finden.“

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Bilder können ausgerichtet werden (data-align="center"), aber ebenso Videos, Zitate und andere Elemente.
  • Bildunterschriften können hinzugefügt werden: (data-caption="Text"). Auf diese Weise können aber auch Videos, Zitate, usw. ausgerichtet werden.