Jugendamt öffnet ab Dienstag, 9. Juli, wieder für Publikumsverkehr

Teile der vom Brand betroffenen Büroräume sind bereits wieder nutzbar
 
Nach einem Einbruch mit anschließender mutmaßlicher Brandstiftung in einem Kellerraum des Jugendamtsgebäudes in der Heuduckstraße in Alt-Saarbrücken war dieses am Montag, den 8. Juli, ganztägig für den Publikumsverkehr geschlossen. Ab Dienstag, den 9. Juli, können die rückseitig liegenden Büroräume der betroffenen Abteilungen im Mittelbau –Wirtschaftliche Jugendhilfe und Unterhaltsvorschuss –wieder genutzt werden und sind für den Publikumsverkehr freigegeben. In den insgesamt zehn Büros des Mittelbaus, die zur Vorderseite und damit unmittelbar über dem Brandherd liegen, müssen zunächst neue Stromleitungen verlegt werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden in der Übergangszeit auf freie Büros im Haus verteilt. Damit ist der Regelbetrieb wiederhergestellt.
 
Am Montag mussten zunächst die Büroräume im Mitteltrakt ausreichend gelüftet werden. Zudem wurde durch den Brand die Stromversorgung beschädigt, wodurch Teile der Telefon- und Computeranlage nicht funktionierten.

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Bilder können ausgerichtet werden (data-align="center"), aber ebenso Videos, Zitate und andere Elemente.
  • Bildunterschriften können hinzugefügt werden: (data-caption="Text"). Auf diese Weise können aber auch Videos, Zitate, usw. ausgerichtet werden.