Gesundheitsamt: Drei weitere Corona-Todesfälle im Regionalverband

Virus
Foto: (c) Pixabay

Gesamtzahl der bestätigten Erkrankungen steigt um 18 auf aktuell 268

Am Wochenende wurden dem Gesundheitsamt des Regionalverbandes drei weitere Corona-Todesfälle im Regionalverband gemeldet. Damit steigt die Zahl der Todesfälle im Regionalverband, die mit COVID-19 in Verbindung stehen, auf insgesamt sieben. Bereits gestern ist ein mit dem Coronavirus infizierter 95-jähriger Patient im Klinikum Saarbrücken gestorben. Am heutigen Tage kamen zwei weitere Todesfälle hinzu: Im Klinikum Saarbrücken sind ein 88-jähriger und ein 54-jähriger an Covid-19 erkrankter Patient gestorben. Alle drei Patienten hatten Vorerkrankungen.

Die Anzahl an bestätigt am Coronavirus erkrankten Personen ist im Regionalverband auf 268 gestiegen (Stand 29. März, 15 Uhr). Das sind 18 mehr als am Tag zuvor. Von den 268 Covid-19-Erkrankungen entfallen 169 auf die Landeshauptstadt und 99 auf die neun Städte und Gemeinden im Umland.

Kontakt und weitere Informationen

Bei Fragen zum neuartigen Corona-Virus können sich Bürgerinnen und Bürger von montags bis freitags zwischen 7 und 21 Uhr sowie samstags und sonntags von 9 bis 15 Uhr unter der Telefonnummer 0681 501-4422 an eine eigens eingerichtete Hotline des Gesundheitsministeriums oder per E-Mail an corona@saarland.de wenden.

Auch das Gesundheitsamt des Regionalverbands hat ein Info-Telefon eingerichtet. Sie erreichen es unter der Nummer 0681 506-5305 montags bis donnerstags zwischen 8 und 15 Uhr sowie freitags zwischen 8 und 12 Uhr.

Weitere Informationen unter www.regionalverband.de/corona

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Bilder können ausgerichtet werden (data-align="center"), aber ebenso Videos, Zitate und andere Elemente.
  • Bildunterschriften können hinzugefügt werden: (data-caption="Text"). Auf diese Weise können aber auch Videos, Zitate, usw. ausgerichtet werden.