Weitere Absagen für Faasend 2020/21

Session 2020/21 "gegessen"
(C) Gerald Wind Archiv KCS

(gew.). Viele Karnevalsvereine im Saarland überlegen derzeit, ob und wie sie - auch vor dem Hintergrund der Empfehlungen des BDK - die Session 2020/21 gestalten können. Einige sind bereits zu einem Entschluss gelangt und haben alle Aktivitäten für die kommende Kampagne abgesagt. Die Ungewissheit, ob eine zweite Corona-Welle anrollt sowie nicht absehbare Kosten und Auflagen stellen für viele Vereine ein zu großes Risiko als Veranstalter dar. Aktuell haben sich die KG "Mir senn do" Merchweiler und der FuKa Blau-Weiß Oberlinxweiler zur Absage entschlossen, zuvor hatten schon aus dem Bereich Dudweiler "Grüne Nelke" und die "Geisekippcher" ihre Absage veröffentlicht. Innerhalb der nächsten vier Wochen finden in vielen Vereinen Vorstands- bzw. Mitgliedersitzungen statt, in denen weiteres Vorgehen beraten wird.

 

 

 

 

 

Neuen Kommentar hinzufügen