Info-Veranstaltung Betrugsfälle: Wie kann ich mich schützen

Als Fortsetzung der im Herbst 2019 angebotenen Informationsveranstaltung „Sicher wohnen“ wird nun von der Gemeinde Eppelborn in Zusammenarbeit mit Klaus Gunkelmann vom Landeskriminalamt und dem Leiter der Polizeireviers Illingen, Jörg Hiry das Thema „Betrugsfälle“ näher beleuchtet.

Prävention, der
vorbeugende Schutz vor Betrug durch Informationen, kann helfen, Straftaten zu
verhindern. Immer wieder versuchen dreiste Betrüger mit den verschiedensten
Methoden an Geld zu kommen. Neben dem bekannten Enkeltrick, wobei sich der
Betrüger beim Opfer als Verwandter oder Enkel ausgibt, nehmen auch die Verstöße
bei Internet- oder Bankkartenbetrug zu. Wenn die Tat entdeckt wird, sind die
Täter oftmals nicht mehr aufzufinden und das Geld ist weg.

Um erst gar nicht in
auf diese Betrüger herein zu fallen, ist es wichtig, sich über deren
Vorgehensweise zu informieren und damit Vorsorge zu treffen.

Was Sie wissen sollten:

Wenn Ihnen etwas
auffällt oder sie unsicher sind, zögern Sie nicht und informieren Sie die
Polizeidienststelle. Oftmals helfen solche Informationen weiter, um möglichst
viele Detail über Täter zusammentragen zu können, um diese letztendlich zu
überführen und zu bestrafen.

Hierzu ist jeder
Interessierte herzlich eingeladen. Kommen Sie vorbei und hören sich die Tipps
der Fachleute an. Der Eintritt ist frei.

Neuen Kommentar hinzufügen