Bungertstadion immer gut für Rekorde

Blum Tobias
Foto (C) Lutwin Jungmann

Bungertstadion immer gut für Rekorde

(gew/red). Das herausragende Ereignis beim Läuferabend des LC Rehlingen am 7. Juli 2020 im Bungertstadion war der 3.000-Meter-Lauf. In den gemischten Zeitläufen fielen ein saarländischer Jugendrekord  und eine ganze Reihe persönlicher Bestleistungen. Tobias Blum (LC Rehlingen) dominierte schon wenige Schritte nach dem Startschuss das Rennen, lief einsam an der Spitze  und kam mit 8:17,14 Minuten auf eine persönliche Bestzeit. fortan ein einsames Rennen an der Spitze. „Ich bin diese Strecke seit drei Jahren nicht mehr gelaufen und muss sagen, das schnelle Laufen hat Spaß gemacht. Seit Monaten habe ich nur lange Dauerläufe absolviert, erst kürzlich einmal eine 200-Meter-Serie.“, freute sich hinterher der Marathonspezialist. Sein nächstes Ziel ist die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften in Braunschweig, wo am 8./9. August hoffentlich auch die 5.000 Meter angeboten werden.

Die wertvollsten Leistungen im Rehlinger 3.000-Meter-Lauf vollbrachten die Frauen. Die Deutsche U20-Meisterin 2019 über 1.500 Meter Sara Benfares (LC Rehlingen) unterbot ihre Bestleistung um fast sieben Sekunden und setzte sich mit 9:30,18 Minuten an die Spitze. Im Februar, vor der Corona-Krise, hatte die 19-Jährige mit 16:34 Minuten in Monaco einen Saar-Rekord über 5 Kilometer aufgestellt.

Die erst 16-jährige Hannah Rödel (LC Rehlingen), die voriges Jahr schnellste Deutsche U16-Läuferin über 5 Kilometer war, sorgte für eine handfeste Überraschung. Sie verbesserte den 16 Jahre alten U18-Landesrekord von Simone Feld (LAC Saarlouis) um 5,78 Sekunden auf exzellente 9:42,97 Minuten. Gleichzeitig pulverisierte sie ihren eigenen Hausrekord, bei dem sie voriges Jahr noch 37 Sekunden länger gebraucht hatte. Mit ihrer neuen Bestleistung ist sie derzeit in Deutschland unerreicht.

Die Familie Benfares war mit drei Läuferinnen vertreten. Neben Sara erzielten auch die 21-jährige Selma Benfares mit 9:52,52 Minuten und die 16-jährige Sofia Benfares mit 10:04,84 Minuten persönliche Bestzeiten. Von den insgesamt 29 Läuferinnen und Läufern konnten sich etwa zwei Drittel über persönliche Bestleistungen freuen.

Als schnellster 100-Meter-Sprinter erwies sich Thanusanth Balasubramaniam (ATSV Saarbrücken),  der nach einjähriger, verletzungsbedingter Unterbrechung wieder ins Geschehen eingreifen kann. Mit 10,90 Sekunden bei leichtem Gegenwind (- 0,4 m/s) setzte er sich gegen den Jugendlichen Max Tank (SC Friedrichsthal) durch. Der Deutsche U18-Meister über 400 Meter verbesserte sich auf 10,95 Sekunden. Bei den Frauen siegte Svenja Jakobs vom LA Team Saar in 12,50 Sekunden bei einem Gegenwind von 1,3 Metern pro Sekunde. Zweite wurde Paula Breininger von der LG Bliestal mit 12,84 Sekunden. Über 800 Meter gab es wieder zwei Rehlinger Siege. Bei den Frauen durch Helen Helfen, die sich auf 2:21,65 Minuten steigerte und bei den Männern durch den Jugendlichen Marc Schumacher (LC Rehlingen) in 2:08,20 Minuten.

Für die Jugendlichen der U16 und U14 stand zusätzlich ein 2.000-Meter-Lauf auf dem Programm. Bei den MU16 siegte Benjamin Stumm (LSG Saarbrücken-Sulzbachtal) in 6:34,95 Minuten, bei den WU16 Clara Niesporek (LC Rehlingen) in 7:31,43 Minuten. In der jüngsten Kategorie setzten sich Tom Reuter (LC Rehlingen) mit 7:37,59 Minuten und Emely Krieger (LC Rehlingen) mit 7:21,58 Minuten durch. Auch in dieser Disziplin stellten fast alle 20 Läufer/innen persönliche Bestleistungen auf.

Neuen Kommentar hinzufügen