Jonas Singer schließt sich dem FCS an

mannschaft des 1. FC Saarbrücken
Foto: (c) Willi da SIlva Borges

Mit Jonas Singer kann der 1. FC Saarbrücken seinen zweiten Neuzugang für die Saison 2020/2021 in seinen Reihen begrüßen. Der 22-Jähirge wechselt zunächst für ein Jahr zu den Blau-Schwarzen. Zuletzt spielte der flinke Außenbahnspieler beim 1. FC Kaiserslautern.

Singer wurde in Pirmasens geboren und durchlief beim FKP auch den kompletten Nachwuchsbereich, bevor ihm bereits mit 18 Jahren der Sprung zur 1. Mannschaft gelang. Nach einer für ihn sehr erfolgreichen Saison 2017/2018 wechselte er im Sommer 2018 zu den Roten Teufeln. Zu seinen Stärken gehören neben seinem sehr guten Tempo, einem starken rechten Fuß auch der Torabschluss sowie der Blick für den Nebenmann.
„Mit Jonas bekommen wir einen jungen Mann, der von seinen Anlagen her alles mitbringt um in Zukunft den Durchbruch in der 3. Liga zu schaffen. Wir beobachten Ihn bereits seit einiger Zeit und nun bot sich die Möglichkeit Ihn an uns zu binden. Auch wenn er noch kein Spiel in der 3. Liga absolviert hat, so sind wir der festen Überzeugung, dass er uns in der neuen Spielzeit viel Freude bereiten wird, da er eine gewisse Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor mitbringt und mit einem richtig guten Tempo sowie Zug zum Tor ausgestattet ist“, wie Cheftrainer Lukas Kwasniok die Neuverpflichtung Jonas Singer beschreibt.

„Es freut mich außerordentlich, dass dies mit dem Wechsel zum FCS geklappt hat. Trotz dessen, dass ich aus Pirmasens stamme, war ich früher schon regelmäßiger Besucher im Ludwigspark und dass ich nun die Möglichkeit bekomme bald im neuen LUPA spielen zu dürfen, erfüllt mich mit Stolz. Der Wechsel zum 1. FC Saarbrücken ist für mich der nächste Schritt in meiner Karriere und ich möchte das Vertrauen mit entsprechenden Leistungen zurückzahlen“, wie Jonas Singer seinen Wechsel zu den Malstattern kommentiert.

Neuen Kommentar hinzufügen