Cyberattacken nehmen rapide zu. Dennoch steht der Schutz vor Cyberkriminalität bisher nicht unbedingt auf der Prioritätenliste von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Es mangelt teilweise an Ressourcen und Know-how, um Attacken zu verhindern. Viele kleinere Unternehmen haben keine eigene IT-Abteilung oder Sicherheitssysteme. Das macht sie besonders verwundbar und kann folgenschwere Konsequenzen mit sich bringen.

Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger: „Wir möchten daher gerade die KMU im Saarland unterstützen, mit individueller Beratung und Wissenstransfer auch in ihrem Unternehmen ganzheitliche Security-Konzepte umzusetzen. So ist unsere Netzwerkstelle Digitalisierung (DiNet) eine direkte Anlaufstelle, die KMU mit dem Förderprogramm ‚DigitalStarter Saarland‘ auf dem Weg in eine cybersichere Zukunft unterstützt.“

Im Rahmen einer regionalen Infomesse am Mittwoch,12. Februar, stehen ab 17 Uhr kompetente Anbieter und Ansprechpartner aus IT-Unternehmen und Institutionen Rede und Antwort. Zudem wird es Impulsvorträge von Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger und Daniel Kastner, Leiter Kommunikationstechnik und IT-Security der Saarstahl AG, geben.

Die Veranstaltung findet im Gründer- und Mittelstandszentrum, Saarpfalz-Park 1, 66450 Bexbach statt. Weitere Infos im angehängten Flyer.

Interessierte Unternehmen sind herzlich eingeladen an der kostenfreien Veranstaltung teilzunehmen. Zur besseren Planung wird um Anmeldung gebeten an: m.bachmann@wirtschaft.saarland.de <mailto:m.bachmann%40wirtschaft.saarland.de>

 <https://www.saarland.de/systembilder/icon-download.gif>    Cybersicherheit Saarpfalz-Kreis <https://www.saarland.de/dokumente/thema_impulse_mittelstand/Cybersicherheit_Saarpfalz-Kreis.pdf>  (PDF 1,11 MB)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here