Anzeige
Werbung - WDSB-Pictures Wedding
Anzeige

Feldmarschall Nico I. und Prinzessin Nadine I.haben die Regentschaft übernommen und regieren jetzt die Saarnarren

Prinzenpaar Des Jahres - © Michael Demmer Fotografie
Prinzenpaar Des Jahres - © Michael Demmer Fotografie

Merzig (PSW) Beim 36. Prinzenfrühstück des Verband Saarländischer Karnevalsvereine (VSK) hatten sich die Prinzenpaare des Saarlandes in Merzig getroffen, um das Prinzenpaar des Jahres 2024 zu ermitteln. Nach spannender Punktevergabe stand das Siegerpaar fest. Von den 24 teilnehmenden Paaren kommt das neue Prinzenpaar des Jahres von der Karnevalsgemeinschaft Saarlouis-Steinrausch e.V. “Faasend Rebellen” aus Saarlouis und sind:
„Seine Tollität Feldmarschall Nico I. und Ihre Lieblichkeit Prinzessin Nadine I.“.


Eine unabhängige Jury, die anwesenden Vereine und die Gäste in der Stadthalle wählten das Prinzenpaar des Jahres. Begonnen hatte der Sonntag schon früh um 9:00 Uhr, da mussten die Prinzenpaare präsent sein. In einem Wettbewerb über 4 Runden traten die Prinzenpaare gegeneinander an. In der ersten Runde galt es 11 Fragen aus den Bereichen Fastnacht, Kultur und Allgemeinwissen schriftlich, in der Prinzenloge, zu beantworteten

Dann ging die Veranstaltung richtig los. In der voll belegten Stadthalle durften sich alle Prinzenpaare, Kinderprinzenpaare, Einzelpersonen als Prinz oder Prinzessin, oder andere Formen von Repräsentanten der Vereine auf der großen Bühne präsentieren.

Vor dieser überragenden Kulisse wurde auch das letztjährige Prinzenpaar des Jahres seine Tollität Prinz Yannick I. und ihre Lieblichkeit Prinzessin Jaqueline I. vom Karnevalsverein die Fratzenmachern aus Wadrill schmerzlich verabschiedet. Hatten diese beiden doch so viel Freude an ihrer Regentschaft und hatten auf den vielen Veranstaltung, die sie besuchten sehr viel Spaß und den ein oder anderen Kontakt geknüpft.


Die zweite Runde, sich Präsentieren in Chic und Scharm. Hierbei trugen die Prinzenpaare einen selbst verfassten Text in Reimform vor, der als Themenschwerpunkt und roten Faden folgenden Satz enthalten musste: „Kurz ist sie in diesem Jahr, unsere Faasend an der Saar“. Dies wurde von einer Saal-Jury nach Outfit, gemeinsames Erscheinungsbild und Präsentation des vorbereiteten Textes bewertet. Runde Drei, Vereinswertung: hier hatten alle anwesenden Vereine die Möglichkeit 3 Prinzenpaare auszuwählen, die für sie den besten Gesamteindruck hinterlassen hatten. Neu war dieses Jahr, es gab die Runde Vier, Zuschauerwertung, hier hatte jeder Gast in der Stadthalle die Möglichkeit, für das Prinzenpaar zu stimmen, das ihm am besten gefiel. Aus diesen vier Runden wurde schließlich das Endergebnis gebildet. Der Moderator des Prinzenfrühstück Bernd Mühlen verkündete nach der Mittagspause das Prinzenpaar des Jahres: Gewonnen hat das Prinzenpaar seine Tollität Feldmarschal Nico I. mit ihrer Lieblichkeit Prinzessin Nadine I. von der Karnevalsgemeinschaft Saarlouis-Steinrausch e.V. “Faasend Rebellen” aus Saarlouis. Diese dürfen nun den begehrten Titel „Prinzenpaar des Jahres 2024“ tragen. Für ihren Sieg bekamen sie den begehrten Wanderpokal und Geschenke. Sie werden mit einer Delegation des VSK am 18. Januar nach Berlin reisen und am Empfang des Bundeskanzlers teilnehmen. Ebenfalls dürfen das Prinzenpaar des Jahres Feldmarschal Nico I. und Prinzessin Nadine I. und die 5 nächstplatzierten Prinzenpaare als Ehrengäste an der Saarländischen Narrenschau am 28. Januar in der Industriekathedrale Alte Schmelz im Sankt Ingbert dazugehören.



Hier die Platzierung der ersten 6 Plätze:

Platz 1: Nico I. – Nadine I. von der Karnevalsgemeinschaft Saarlouis-Steinrausch e.V. “Faasend Rebellen” Saarlouis 62,3 Punkten;
Platz 2: Stefan I. – Kristin I. von der KG Humor 1878 Merzig e.V. 59,7 Punkte;
Platz 3: Philip I. – Celine I. KG „Die Glasspatzen“ Wadgassen e.V. 59,3 Punkte;
Platz 4: Christian I. – Cornelia II. vom Bescher Carneval Club e.V. 50,9 Punkte;
Platz 4: Patrick I. – Katja II. von der KG „Die Blätsch Bexbach 1953 e.V. 50,9 Punkte;
Platz 6: Julian I. – Fabienne I. vom KV „Die Fratzenmacher“ Wadrill e.V. 50,3 Punkte.

Als Dachorganisation, der an der Saar beheimateten Karnevalsvereine und Karnevalsgesellschaften versteht sich der Verband Saarländischer Karnevalsvereine e.V. zur Pflege und Förderung heimatlichen Brauchtums. Der Verband Saarländischer Karnevalsvereine e.V. steht als drittgrößter kulturtreibender Landesverband an der Saar als Servicestation seinen 180 angeschlossenen Mitgliedsvereinen, mit rund 38.000 Mitgliedern, zur Verfügung. Seit seiner Verbandsgründung, am 2. Dezember 1953, versteht sich der VSK auch als Mittler zwischen Deutschland und Frankreich; durch die Mitgliedschaft der französischen Vereine praktizieren wir Fastnachter schon unendlich viele Jahre ein grenzenloses Europa.

Wir legen Wert darauf, dass die „Fastnacht an der Saar“ bunt, vielfältig und offen für alle ist. Im Bund Deutscher Karneval e.V. ist der VSK der zehntgrößte Landesverband.

Quelle:

Schlagworte:

Das könnte Dir auch Gefallen

Anzeige
Werbung - WDSB-Pictures People
Anzeige