Anzeige
Werbung - WDSB-Pictures Fashion
Anzeige

„Orden / Pin des Jahres 2024“

Orden des Jahres - © Willi da Silva Borges - Archivfoto
Orden des Jahres - &copy Willi da Silva Borges - Archivfoto

Beckingen (PSW) Am Mittwoch, den 31. Januar, findet um 18.11 Uhr die Prämierung des „Orden und Pin des Jahres 2024“ statt. Hierzu lädt der Verband Saarländischer Karnevalsvereine e.V. (VSK) in die „Alte Wäscherei Beckingen“, Reihersbergstraße 35 nach 66701 Beckingen ein.

In Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Bildung und Kultur prämiert der VSK die schönsten und originellsten Orden und Pins der Session 2023 – 2024. Teilnahmeberechtigt sind alle dem Verband Saarländischer Karnevalsvereine angeschlossenen Karnevalsvereine und Karnevalsgesellschaften.

Der Wettbewerb setzt sich aus zwei Wertungsebenen zusammen. Eine kompetent besetzte Jury mit Vertretern des VSK, des Ministeriums für Bildung und Kultur, werden als Wertungsebene 1, die eingereichten Orden und Pins, unter anderem nach den Kriterien des Brauchtums, nach Idee / Originalität und ihrer Ausführung / Gestaltung beurteilen haben. Am Prämierungsabend werden dann die Orden und Pins, von allen anwesenden Vereinen, in der Wertungsebene 2, bewertet.

Aus diesen beiden Wertungen werden dann die Sieger für den schönsten und originellsten Orden und Pin ermittelt.

Als Siegprämien stehen für die Orden 444, 333, 222 und 111 Euro, sowie je 77 Euro für die sieben Nächstplatzierten bereit. Für den Pins stehen als Siegprämie 222, 111, 88 und 77 Euro, sowie je 55 Euro für die sieben Nächstplatzierten bereit.

Die Preise werden vom saarländischen Kulturministerium aus dem Titel „Förderpreis des Ministers für Bildung und Kultur“ gestiftet, der diesen Wettbewerb wie schon in den Jahren zuvor unterstützt.

Als Dachorganisation, der an der Saar beheimateten Karnevalsvereine und Karnevalsgesellschaften versteht sich der Verband Saarländischer Karnevalsvereine e.V. zur Pflege und Förderung heimatlichen Brauchtums. Der Verband Saarländischer Karnevalsvereine e.V. steht als drittgrößter kulturtreibender Landesverband an der Saar als Servicestation seinen 180 angeschlossenen Mitgliedsvereinen, mit rund 38.000 Mitgliedern, zur Verfügung. Seit seiner Verbandsgründung, am 2. Dezember 1953, versteht sich der VSK auch als Mittler zwischen Deutschland und Frankreich; durch die Mitgliedschaft der französischen Vereine praktizieren wir Fastnachter schon unendlich viele Jahre ein grenzenloses Europa.

Wir legen Wert darauf, dass die „Fastnacht an der Saar“ bunt, vielfältig und offen für alle ist. Im Bund Deutscher Karneval e.V. ist der VSK der zehntgrößte Landesverband.

Quelle:

Schlagworte:

Das könnte Dir auch Gefallen

Anzeige
Werbung - WDSB-Pictures Prikelnde Erotik vom Profi
Anzeige