Anzeige
Werbung - WDSB-Pictures Event
Anzeige

Landkreis bittet Saarlouiser Bürger um Mithilfe bei Erstellung eines Mietspiegels

Petra Becker-Morhain, Vorsitzende des Gutachterausschusses für Grundstückswerte des Landkreises Saarlouis, und Otto Holzer, Ansprechpartner für das Projekt Mietspiegel, präsentieren den Fragebogen vor der Geschäftsstelle. Foto: Landkreis Saarlouis/David Nicola Schmitt.
Petra Becker-Morhain, Vorsitzende des Gutachterausschusses für Grundstückswerte des Landkreises Saarlouis, und Otto Holzer, Ansprechpartner für das Projekt Mietspiegel, präsentieren den Fragebogen vor der Geschäftsstelle. Foto: Landkreis Saarlouis/David Nicola Schmitt.
Der Projektbereich. Quelle: Landesamt für Vermessung, Geoinformation und Landentwicklung, ZORA: Z-020/05
Der Projektbereich. Quelle: Landesamt für Vermessung, Geoinformation und Landentwicklung, ZORA: Z-020/05

Ein Mietspiegel bildet die ortsübliche Vergleichsmiete ab und hilft somit Mietenden und Vermietenden, angesetzte Mietpreise zu beurteilen. Auf Vorstoß des Gutachterausschusses des Landkreises Saarlouis wird nun für die Saarlouiser Innenstadt ein solcher erstellt. Hierbei werden die Bewohnerinnen und Bewohner um ihre Mithilfe gebeten.

Seit dem 1. Juli 2022 sind Städte mit mehr als 50.000 Einwohnern dazu verpflichtet, einen qualifizierten Mietspiegel zu erstellen. Im Saarland knackt zurzeit lediglich die Landeshauptstadt Saarbrücken diese Einwohnermarke. Nichtsdestotrotz wird der Gutachterausschuss des Landkreises Saarlouis nun zum ersten Mal einen Mietspiegel für den Innenstadtbereich der Kreisstadt Saarlouis erarbeiten – als Leuchtturmprojekt für den Kreis und als Service für die Bürgerinnen und Bürger. 

Genauer gesagt umfasst der Projektbereich das Stadtzentrum innerhalb des Innenstadtrings (Kaiser-Friedrich-Ring, Titzstraße, Prälat-Subtil-Ring, Choisyring, Anton-Merziger-Ring, Luxemburger Ring). Laut Zählungen sind dort rund 2100 Wohn- und Gewerbeeinheiten angesiedelt, für die nun exemplarisch ein Mietspiegel erstellt werden soll.

Bürgerinnen und Bürger, die in diesem Bereich Mieter oder Vermieter sind, werden Ende Oktober einen kurzen Fragebogen zu ihrer Immobilie im Briefkasten finden. Dieser kann ausgefüllt mit der Post an den Landkreis Saarlouis zurückgesendet werden – es entstehen dabei keine Kosten. Als Dankeschön wird allen Teilnehmenden der fertige Mietspiegel kostenlos zur Verfügung gestellt. Diejenigen Bürgerinnen und Bürger, die nicht an der Umfrage teilgenommen haben, können den Mietspiegel im Anschluss beim Gutachterausschuss des Landkreises Saarlouis erwerben. Die Daten aller Teilnehmenden werden vertraulich behandelt. 

Fragen zum Projekt können an Herrn Otto Holzer unter Tel. 06831-444335, per Mail unter  oder vor Ort bei der Geschäftsstelle Gutachterausschuss für Grundstückswerte, Kaiser-Friedrich-Ring 31, 66740 Saarlouis, gerichtet werden.

Quelle:

Schlagworte:

Anzeige
Werbung - WDSB-Pictures Fashion
Anzeige