0.3 C
Saarbrücken
Wichtige Leitinvestitionen für die Stadt

Stadt­rat St. Ing­bert ver­ab­schie­det Dop­pel­haus­halt 2023/24

Der St. Ingberter Stadtrat hat in seiner letzten Sitzung für dieses Jahr den Doppelhaushalt 2023/2024 verabschiedet.

Wich­ti­ge Leit­in­ves­ti­tio­nen für die Stadt

Der beschlos­se­ne Haus­halt sorgt für Pla­nungs­si­cher­heit für die Stadt­ver­wal­tung in den kom­men­den bei­den Jah­ren. Zudem kön­nen mit den frei­ge­ge­be­nen finan­zi­el­len Mit­teln wich­ti­ge Pro­jek­te in der Stadt umge­setzt werden.

Die Schwer­punk­te der Inves­ti­tio­nen lie­gen dabei auf (Bsp.):

  1. Inves­ti­tio­nen in den Bil­dungs- und Betreuungsbereich:
    • Gene­ral­sa­nie­rung Lud­wig­schu­le zum Bildungscampus
    • Neu­bau Frei­wil­li­ge Ganz­tags­schu­le Albert-Weis­ger­ber-Schu­le und Südschule
    • Her­rich­tung Alte Schu­le Has­sel zum Kindergarten
  1. Inves­ti­tio­nen in Sicher­heit, Ord­nung und Bevölkerungsschutz
    • Sanie­rung Feu­er­wehr­ge­rä­te­haus St. Ingbert
    • Ersatz­be­schaf­fung neue Drehleiter
    • Pla­nung Neu­bau Feu­er­wehr­ge­rä­te­haus Oberwürzbach
  1. Inves­ti­tio­nen in Klimaschutz
    • Aus­bau flä­chen­de­cken­de LED-Straßenbeleuchtung
    • Umbau Ver­kehrs­füh­rung Innenstadt
    • Aus­bau Fahrradinfrastruktur
  1. Wei­te­re Großprojekte
    • Her­rich­tung Alte Baum­woll­spin­ne­rei als Sitz der Ver­wal­tung und eines Albert-Weisgerber-Museums
    • Umbau JVA zur Musik­schu­le (Abschluss vor­aus­sicht­lich 2023)

Neben den Leit­in­ves­ti­tio­nen wird in den kom­men­den bei­den Jah­ren in die Ertüch­ti­gung von Spiel­plät­zen inves­tiert sowie Zuschüs­se für die Ver­ei­ne bereitgestellt.

Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Ulli Mey­er mach­te in sei­ner Rede zum Haus­halt klar:„Es ist wich­tig, dass wir eine Pla­nungs­grund­la­ge für die wich­ti­gen und not­wen­di­gen Pro­jek­te in die­sen Zei­ten haben. Mit unse­ren Leit­in­ves­ti­tio­nen im Bereich Bil­dung, Kin­der­be­treu­ung sowie Sicher­heit und Bevöl­ke­rungs­schutz inves­tie­ren wir in wich­ti­ge Berei­che, die wir für unse­re Stadt und Bür­ger benö­ti­gen. Der Haus­halt ist ein ver­läss­li­cher Anker in die­sen unru­hi­gen Zei­ten. Neben dem Enga­ge­ment der Stadt und der Neu­schaf­fung vie­ler neu­er Arbeits­plät­ze schaf­fen wir eine gute Basis für die kom­men­den Jahre.“

Frak­ti­ons­über­grei­fend wur­de fest­ge­hal­ten, dass die Finanz­pla­ner trotz der schwie­ri­gen aktu­el­len Bedin­gun­gen im Hin­blick auf Preis­er­hö­hun­gen im Bau- und Ener­gie­be­reich sehr gute Arbeit geleis­tet haben, um letzt­end­lich einen aus­ge­gli­che­nen Haus­halt vor­le­gen zu kön­nen. Dem Haus­halt muss final das Lan­des­ver­wal­tungs­amt des Saar­lan­des zustimmen.

Quelle:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt St. Ingbert

Weitere Artikel aus dieser Kategorie