-0.7 C
Saarbrücken
Regionalversammlung folgt damit Empfehlung des Landkreistags

Eltern­bei­trä­ge der Kin­der­ta­ges­pfle­ge sin­ken ab August 2023 erneut

Die Regionalversammlung hat in ihrer jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen, die Elternbeiträge der Kindertagespflege zum 1. August 2023 erneut analog zum Gute-Kita-Gesetz zu senken.

In die­ser fünf­ten Stu­fe der Absen­kung soll der Eltern­bei­trag von maxi­mal 205 Euro auf einen Höchst­be­trag von dann 186 Euro redu­ziert wer­den. Der Beschluss geht auf eine Emp­feh­lung des Saar­län­di­schen Land­kreis­tags zurück. Durch die Kos­ten­sen­kung erhö­hen sich die Mehr­kos­ten des Regio­nal­ver­bands vor­aus­sicht­lich um rund 30.000 Euro im Jahr. Eben­falls beschlos­sen wur­den bereits die wei­te­ren jähr­li­chen Kos­ten­ab­sen­kun­gen bis ein­schließ­lich 2027. Ab Janu­ar 2027 wird so eine kom­plet­te Bei­trags­frei­heit erreicht.

Im Regio­nal­ver­band tra­gen rund 160 Tages­pfle­ge­per­so­nen dazu bei, wei­te­re über 500 Betreu­ungs­mög­lich­kei­ten für Kin­der ab dem ers­ten Lebens­jahr anbie­ten zu kön­nen. Ins­ge­samt hat sich seit 2019 der Eltern­bei­trag von maxi­mal 350 Euro auf einen Höchst­be­trag von der­zeit 205 Euro reduziert.

Quelle:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Regionalverband Saarbrücken

Weitere Artikel aus dieser Kategorie