-0.4 C
Saarbrücken
Choreografie von Jörg Mannes

Baye­ri­sches Juni­or Bal­lett zu Gast im Thea­ter am Ring

Am Mittwoch, 21. Dezember um 20.00 Uhr findet im Rahmen des Theater Abonnements im Theater am Ring eine Aufführung des Bayerischen Juniorballetts statt. Der Abend verspricht hochkarätiges Ballett zu Stücke.

Seit 10 Jah­ren bie­tet das Baye­ri­sche Juni­or Bal­lett Mün­chen jeweils 16 inter­na­tio­na­len jun­gen Tän­ze­rin­nen und Tän­zern für 2 Jah­re die Mög­lich­keit, sich nach Abschluss ihres Stu­di­ums in einem geschütz­ten Rah­men zu pro­fes­sio­nel­len Künst­lern zu ent­wi­ckeln. Dabei dient das Bal­lett regel­mä­ßig als Kar­rie­re­sprung­brett auf­stre­ben­der Talen­te. Mit ihrem ein­zig­ar­ti­gen Reper­toire aus klas­si­schen, neo­klas­si­schen und zeit­ge­nös­si­schen Wer­ken hat sich das Bal­lett inter­na­tio­nal einen Namen gemacht. Im Thea­ter am Ring zei­gen sie nun ihr vol­les Kön­nen. Die Eröff­nung des Abends mit der kom­ple­xen Cho­reo­gra­fie „Alle­gro bril­li­an­te“ zu Tschai­kow­skis 3. Kla­vier­kon­zert von Geor­ge Balan­chi­ne ver­langt prä­zi­ses Timing und schnel­le Schrittkombinationen.

Im Mit­tel­punkt der Auf­füh­rung steht die Cho­reo­gra­fie „Unsterb­li­che Gelieb­te“ mit einer Cho­reo­gra­fie von Jörg Man­nes zur Musik von Beet­ho­vens Kla­vier­kon­zert Nr. 4 in G‑Dur. Über die mys­te­riö­se “Unsterb­li­che Gelieb­te”, die Beet­ho­ven in sei­nem berühm­ten Brief erwähnt, ist viel spe­ku­liert wor­den. In sei­ner Cho­reo­gra­fie möch­te Jörg Man­nes sich mehr der Per­son annä­hern, die in Beet­ho­vens Wer­ken, auch in die­sem Kla­vier­kon­zert, immer prä­sent zu sein scheint.

Im zwei­ten Teil des Abends prä­sen­tiert das Juni­or­bal­lett Cho­reo­gra­fien zu Musik von Mau­rice Ravel (Un Bal­lo- Jiri Kylián) und Ita­mar Gross (Bon­bon — Lior Tavo­ri). Dabei vari­iert das Bal­lett zwi­schen moder­nen und klas­si­schen Elementen.

Tickets für die­sen außer­ge­wöhn­li­chen Bal­lett­abend erhal­ten Sie an allen bekann­ten Ticket-Regio­nal VVK-Stel­len, sowie online unter www.ticket-regional.de

Ein­tritt ist um 19.30 Uhr, Beginn um 20.00 Uhr.

Quelle:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Kreisstadt Stadt Saarlouis

Weitere Artikel aus dieser Kategorie