0.3 C
Saarbrücken
Hinweise gesucht!

Stadt St. Ing­bert lobt 5000€ zur Auf­klä­rung der Bus­be­schä­di­gun­gen aus

In der Nacht vom 30.11. auf den 01.12.2022 sowie in der Folgenacht wurden, jeweils im Zeitraum zwischen ca. 23:30 Uhr und ca. 05:00 Uhr, mehrere im Bereich des SV-Sportplatzes in St. Ingbert geparkte Busse beschädigt.

In der Nacht vom 30.11. auf den 01.12.2022 sowie in der Fol­ge­nacht wur­den, jeweils im Zeit­raum zwi­schen ca. 23:30 Uhr und ca. 05:00 Uhr, meh­re­re im Bereich des SV-Sport­plat­zes in St. Ing­bert gepark­te Bus­se beschädigt.

Unbe­kann­te Täter mani­pu­lier­ten die Rei­fen so, dass kein sofor­ti­ger Luft­ver­lust eintrat.

Erst im Fahr­be­trieb ver­lo­ren die Bus­se nach und nach die Luft und blie­ben teil­wei­se liegen.

Glück­li­cher­wei­se wur­de nie­mand ver­letzt. Auf­grund des Luft­ver­lus­tes wären in der Fol­ge schwer­wie­gen­de Unfäl­le mög­lich gewesen.

Ober­bür­ger­meis­ter Ulli Mey­er ver­ur­teilt die Straf­tat vehe­ment: „Es han­delt sich hier­bei nicht um eine Sach­be­schä­di­gung. Der oder die Täter haben bewusst in Kauf genom­men, dass Kin­der und Erwach­se­ne zu Scha­den kom­men. Ich bit­te die gesam­te Bevöl­ke­rung bei der Auf­klä­rung die­ser per­fi­den Tat zu unterstützen.“

Der Stadt­rat stimm­te in sei­ner Sit­zung ein­stim­mig der Aus­lo­bung zu.

Sach­dien­li­che Hin­wei­se nimmt die Poli­zei St. Ing­bert entgegen.

Quelle:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt St. Ingbert

Weitere Artikel aus dieser Kategorie